#AllefürsKlima – Alle for Future – Jetzt – Stadtwandelnews September

Farbskala mit Streifen von Blau nach Rot symbolisieren den Temperaturanstieg in Deutschland

Liebe Freundinnen und Freunde,

seit wir wissen, dass die Erde Grenzen hat, hat sich viel Gutes entwickelt: Biolandbau, Permakultur, Ökodörfer, Transition Towns. Sie zeigen: Es gibt Wege um fairer und besser zu leben. Doch das reicht bisher nicht. Die Veränderung geschieht zu langsam. Deswegen bilden sich in diesen Wochen neue Netzwerke quer durch alle Initiativen in Bonn. Alle fürs Klima – Alle for Future. Auch Bonn im Wandel ist dabei. Am 20. September um 12 Uhr startet die erste Protestwelle mit einer Demo zum globalen Klimastreik am Hofgarten. Erwachsene und Unternehmen sind aufgerufen sich anzuschließen. Vom 20. bis 27. September organisiert Fridays for Future Bonn Workshops im Hofgarten zu wechselnden Themen. Am 27.09. folgt der 2. große Streikgipfel im Rahmen des Global Earth Strike. Und das ist erst der Anfang. Unter weriseupby2020 bereiten Menschen aus vielen Initiativen Aktionen vor.

Wir sehen uns – viele Grüße von Gesa, Ulrich, Andi und Ursula

P.S. Transition geht am besten mit guter Laune. Daher findet am 31.10. in Bonn die erste ECOdisco statt. Gesucht: Unterstützung für Deko und Design, mehr unter Neuigkeiten.

„#AllefürsKlima – Alle for Future – Jetzt – Stadtwandelnews September“ weiterlesen

Stadtwandelnews Juli 2018 + Kaffeefahrt-Crowdfunding verlängert + Aufbruch Fahrrad NRW + Velowerft startet Bau + Südfriedhof blüht und summt

Auch dieser Newsletter steht wieder – passend zum schönen Sommerwetter – ganz im Zeichen des Fahrrads. Der Lastenradbau in unserem Velowerft-Projekt geht an den Start und nicht nur Bonn, sondern ganz NRW soll fahrradfreundlicher werden: mit der Initiative Aufbruch Fahrrad  für ein neues Fahrradgesetz NRW, die Ihr unterstützen könnt. Uli Kindermann, von dem wir schon letztes Mal ausführlich berichtet haben, hat seine Crowdfunding-Kampagne für das Lastenrad verlängert, das er uns allen schenken will, und natürlich freut uns weiterin alles, was in Bonn blüht und summt!

Und wie immer gibt es viele weitere Anregungen und Ideen…..

„Stadtwandelnews Juli 2018 + Kaffeefahrt-Crowdfunding verlängert + Aufbruch Fahrrad NRW + Velowerft startet Bau + Südfriedhof blüht und summt“ weiterlesen

Stadtwandelnews Dezember: Verbünden, Handeln, Feiern

Die COP23 hat Hoffnung gebracht und auch viel Klarheit: Wütend, ernst und wunderschön die Demonstrationen, die hunderte von Veranstaltungen und mehrere 1000 Menschen, die sich über alle sprachlichen und kulturellen Barrieren einig sind: So geht es nicht weiter mit dem Ausverkauf der Welt! „Stadtwandelnews Dezember: Verbünden, Handeln, Feiern“ weiterlesen

Stadtwandelnews Nov 2017: Aufstehen, Diskutieren und Demonstrieren

Pilze am Baumstamm

Pilze sind das Sinnbild für Produktion und Regeneration im Kreislauf. Seit wir fossile Rohstoffe nutzen, haben wir diesen Kreislauf komplett ausgehebelt. Die Atmosphäre, die Natur, die Meere sind zu Müllhalden eines überdrehten Wirtschaftsmodells geworden. 20.000 Menschen werden auf der Weltklimakonferenz in Bonn über unsere Zukunft diskutieren, verhandeln und demonstrieren. Das ist Überlebens-wichtig. Denn auch in Bonn hat der Wachstumskurs Vorfahrt, wenn es um die Klimakiller Konsum und Verkehr geht. Stichwort Primark, Shoppingmall im Viktoriaviertel (s.u.) und ein verkaufsoffener Sonntag zum COP23 Start. „Stadtwandelnews Nov 2017: Aufstehen, Diskutieren und Demonstrieren“ weiterlesen

Stadtwandelnews Okt. 2017: Endspurt Viktoriaviertel / Wirtschaft ohne Wachstum / Strand in der Stadt / Bonner VeloWerft / 25 Jahre Critical Mass

80 Personen auf Theaterbühne vor goldenem Hintergrund
Liebe Freunde der Bonner Stadtwandel-News,

Nachdenken, Zuhören, Mitstreiten, präsent sein, Fühlen, Handeln, das sind die Qualitäten mit denen sich viele Menschen hier in die Stadtpolitik und -gestaltung einmischen. Danke für Euer Engagement – es macht Mut und Hoffnung! Oben seht ihr den Sprechchor der BonnerInnen, mit dem wir im Rahmen des Bonnopoly Theaterstücks unsere Visionen und Forderungen auf die Bühne bringen. Kommt gern heute Abend dazu 🙂

Beste Grüße von Ulrich, Christiane, Gesa und Andi im Wandel „Stadtwandelnews Okt. 2017: Endspurt Viktoriaviertel / Wirtschaft ohne Wachstum / Strand in der Stadt / Bonner VeloWerft / 25 Jahre Critical Mass“ weiterlesen

Stadtwandelnews Sept 2017: Viktoria bleibt Viertel! Video + Diskussionen + Aktionen und mehr

Liebe Freunde der Bonner Stadtwandel-News,

das wird ein bunter Herbst, die COP kommt nach Bonn, der Chef der Wegwerfmodekette Primark redet mit uns, es gibt Aktionen, Diskussionen und Demonstrationen für ein faires und nachhaltiges Bonn, denn von alleine passiert der Wandel zur Nachhaltigkeit ja leider nicht. Passenderweise findet in Essen  die deutsche Transition-Konferenz vom 15.-17.9. unter dem vielsagenden Namen AufRuhr statt. Eine gute Gelegenheit Kraft, Ideen und Know How zu saugen für die o.g. Aktivitäten. https://aufruhr.transitiontown-essen.de/programm/ „Stadtwandelnews Sept 2017: Viktoria bleibt Viertel! Video + Diskussionen + Aktionen und mehr“ weiterlesen

Stadtwandelnews Juni 2017: Fiesta Viktoria + Bonnopoly + Nachhaltigkeitscamp + Echte Chancen des Klimawandels

Was haben Herr Trump und der Klimawandel gemeinsam? Sie sind eine unmissverständliche Aufforderung darüber nachzudenken wie wir wirklich leben wollen. Mehr dazu im Artikel “Stadtentwicklung nach menschlichen Maß – Was ist die Alternative zu Primark und Co?” Ein Bericht über den REconomy Workshop, den Gesa von Bonn im Wandel kürzlich im BonnLab durchgeführt hat. „Stadtwandelnews Juni 2017: Fiesta Viktoria + Bonnopoly + Nachhaltigkeitscamp + Echte Chancen des Klimawandels“ weiterlesen

Stadtwandelnews April/Mai 2017: Erklärung Viktoriaviertel + Gedenktag Rana Plaza + Landtagswahl + Tiefenökologie

Seit der Gründung des Arbeitskreis Recht auf Stadt sind immer mehr stadtpolitische Themen auf unsere Agenda gerückt. Zum Beispiel der Bürgerentscheid ums Kurfürstenbad, die Bürgerwerkstatt im Viktoriaviertel und die Verlegung der Realschule Beuel. Da wir besonders im Viktoriaviertel das Potenzial für eine positive Entwicklung sehen, haben wir dafür sogar eine extra Kampagnenwebsite “Viktoria bleibt” ins Leben gerufen. Wir finden, dass all diese Themen für eine lebenswerte Stadt wichtig sind! Aber auch andere Themen kommen nicht zu kurz, versprochen!