Stadtwandelnews November, Velowerft, Bonn im Wandel wird 7, Hambacher Wald

Bonn im Wandel wird Sieben! Auch dieses Jahr haben wir wieder viel geschafft: Mit Euch, mit guten Freund*innen, Kooperationspartner*innen, Wegebegleiter *innen: Lastenräder gebaut, Bienenweide gesät, viele 100 Menschen für #hambibleibt fotografiert, das Viktoria Fest, das Transition Training in Bonn…. Wir sind: Eine Bewegung! Wir sind: viele Menschen! Wir engagieren uns für einen besseren Umgang mit den Lebensgrundlagen in und um Bonn. Das wollen wir feiern! Wir laden Euch herzlich zu unserem Geburtstagsfest ein! Es gibt einen fulminanten Rückblick, eine große Überraschung und wir starten den Bonn im Wandel Navigator. Wir danken dem Rhizom Bonn für die Räumlichkeiten und freuen uns auf Euch!

Inhalt:

1. Neuigkeiten
2. Von unserer Website
3. Ausgewählte Termine
4. Spendenaufruf

1. Neuigkeiten

Kommt zu unserer Geburtstagsfeier am Montag, den 26. November!

Ab 19 Uhr in der alten VHS, Kasernenstraße 50
Wir haben so viele schöne Dinge zu feiern, das möchten wir gerne mit Euch zusammen tun. Mehr zum genauen Programm hier
Und: essbare Geschenke finden wir wundervoll. Warmes gibts vermutlich von der KÜFA (Küche für Alle) Außerdem freuen wir uns über Helfer*innen. Schaut doch mal hier

#hambibleibt:

Neue Besetzung und Räumung – packt Essen ein – 11.11. nächster Waldspaziergang

Mit dem Rodungsstopp im Hambacher Forst ist das Ringen um die Zukunft in der Braunkohleregion noch lange nicht zu Ende. Gewerkschaften organisieren Gegendemos. Tagebaubetroffene, die seit Jahren den lokalen Widerstand mitorganisieren, werden bedroht. „Wir sind keine Menschen zweite Klasse“, schreibt Antje Grothuis von Buirer für Buir. Auch im Wald geht es weiter: direkt nach der letzten Räumung fingen Aktivist*innen an, den Wald wiederzubesetzen. Nun droht erneut eine Räumung und RWE fällt wieder große alte Bäume. Die Aktivist*innen bitten um Unterstützung

Tipps von Uli, der schon viele Lastenräder voller Lebensmittel dorthin gefahren hat:

„Die Leute müssen weiterhin versorgt werden und freuen sich über Essen. Die meisten Baumhausgruppen nehmen also auch nicht-vegane Sachen, gerade wenn es gerettete Lebensmittel sind. Der beste Anlaufpunkt ist die Mahnwache, hinter dem Bahnhof Buir 10 Gehminuten auf der Landstraße. Weitere Lieferorte sind das Wiesencamp und wer ohnehin in den Wald wollte kann auch nach Oaktown gehen: Von Mahnwache immer geradeaus in den Wald und vor Waldende die Straße rechts, dann etwas später rechts, sieht man schon. Ganz im Osten, etwa bei „eastend“, ist das Krähennest. Gut über Manheim erreichbar, sogar per Auto“

Bolle wieder mit Aufbau und Plane

Bolle, der unmotorisierte Lastenanhänger fürs Rad war auffällig. Wegen des Aufbaus mit der leuchtend gelben Plane. Seit dem Verlust Ende des letzten Jahres fuhr Bolle ohne Aufbau und Plane durch Bonn. Bevor Regen und Schnee kommen, hat Bolle wieder einen Aufbau bekommen. Die neue Plane wird gerade bedruckt und installiert. Lasst euch überraschen. Ausserdem sucht Bolle noch Paten und Unterstützung

Bolle mit Aufbau ohne Plane

Süße Fracht per Rad

Amsterdam ist nah. In drei Tagen von Bonn mit dem Fahrrad zu erreichen. Warum also nicht mal eben hin zum Schokoladeholen? Sechs Menschen machten sich am 3. Oktober von Bonn per Pedales auf Schokofahrt ins Nachbarland. Bei »De Chocolatemakers« im Amsterdamer Norden luden sie 128 Kilogramm vorbestellte Schokolade für Läden und Privatleute in Bonn auf. Mehr zur Schokofahrt, Link zum Podcast von Radio Locom und zu anderen Medien auf der Bolle-Seite

Neue Give Box für Bonn

Seit Juni 2017 gibt es in Bonn so etwas wie einen Outdoor Tauschschrank, genannt Bonnbox. Und zwar in der Adolfstraße 28d, direkt vor der Marienkirche. Diese tolle Idee wird nun auch von der Stadt Bonn​ unterstützt, die dafür 2000 € zur Verfügung stellt! Die Organistor*innen suchen neue Standorte und Menschen für den Aufbau und die Betreuung weiterer Boxen!Sie freuen sich auf eure Vorschläge! unter GiveoxBonn@gmx.de oder über Facebook

Bist Du zwischen 18 und 35 Jahren alt und interessierst Dich für Lebensmittel?

Dann bewirb dich ab dem 5. November für die Slowfood Youth Academy! Der Großteil der Bewerber*innen kommt aus der Gastronomie, der Landwirtschaft und der Lebensmittelbranche. An acht gemeinsamen Wochenenden im Laufe eines Jahres beschäftigen sie sich mit den Strukturen, den Herausforderungen sowie den Chancen von Nahrungsmittelproduktion. Bewerbungsformular und Details sind hier,

Einsendeschluss 03. Februar 2019 an sfyakademie@slowfood.de

Vielfeld – Viele machen ein Feld – Partizipative Kunstaktion – Landwirtschaft, Gesellschaft, Demokratie

Stell dir vor du fliegst über die Welt und unter dir erstreckt sich ein Teppich aus Feldern…
Sei Teil: Strick/ Häkel/ Web dein/e Feld/er und sende es an uns oder gib es an einer unserer Sammelstellen in Bonn und Alfter ab. Zusammen schaffen wir das Vielfeld. Mehr Infos auf Facebook; Kontakt: vielfeld@posteo.de

Und: last but not least: Die Alte VHS hat nun eine Website mit allen wichtigen Infos und Terminen

2. Von unserer Website

Die ersten Velowerft-Räder auf der Critical Mass in Bonn

Am 28. September war es soweit: Die ersten drei Lastenräder aus unserem Velowerft-Projekt fuhren bei der monatlichen Critical Mass mit. Das Werkzeug von Matthias vom Südstadt-Radladen, der zum Team der Velowerft gehört, kam allerdings auch zum Einsatz: bei einem Rad löste sich die Spurstange aus dem Gelenk. Und kurz danach verfingen sich die wehenden Schnürsenkel in der Kurbel. Das Verbandszeug wurde allerdings nicht gebraucht. Das Velowerft-Filmteam fuhr im eigenen Lastenrad mit. Julian steuerte durch die Menge und Felix in der Box vorne dirigierte die Kamera. Weiterlesen

3 Velowerft Räder stehen neben anderen Fahrädern

Andi Rüther, aktives Bonn im Wandel Mitglied und Initiator von IT für den Wandel, war bei der Ende Gelände Aktion gegen den Braunkohleabbau im Oktober dabei und schreibt in einem persönlichen Bericht, warum er den Widerstand weiter für notwendig hält.

„Bonn für Alle!“ – Unser Demobeitrag zum Nachlesen

Am 13.Oktober organisierte das Rhizom Bonn die Demo „Bonn für Alle!“. Los ging es auf dem Kaiserplatz, Ziel war die Alte VHS, die momentan als Kultur- und Initiativenraum zwischengenutzt wird. Wir durften einen Redebeitrag halten, den ihr hier nachlesen könnt

3. Ausgewählte Termine

Jeden 4. Samstag im Monat: Repair Café kreativem Upcycling

11:00-15:00 Uhr, Haus Müllestumpe, An der Rheindorfer Burg 22
Ziemlich alles kann hier gemeinschaftlich repariert werden: Möbel, mechanische und elektrische Haushaltsgeräte, Unterhaltungselektronik, Computer, aber auch Kleidung, Fahrräder und Spielzeuge. Auch ein Schweißgerät, eine Schmiede und ein 3D-Drucker sind vorhanden. Mehr

Themenabend Gemeinwohlökonomie

Mittwoch, 7. November, 20:00-22:00 Uhr, ESG Bonn, Königsstraße 88
Der Kampf um den Hambacher Forst zeigt: Wir brauchen eine andere Wirtschaft. Eine Wirtschaft, die unsere Erde nicht verheizt. Nur wie lässt sich so eine Transformation gestalten? Gemeinwohlkönomie zeigt eine Weg dorthin. Unternehmen bilanzieren nicht nur ihren Gewinn sondern auch die wahren sozialen und ökololgischen Kosten

Regieren ohne Regierung ? Wie Selbstverwaltung im Norden Syriens funktioniert – Das Beispiel Rojava

Donnerstag, 8. November, 20:00 Uhr Uni Hauptgebäude HS III
Um ein alternatives Wirtschaftssystem aufzubauen, braucht es keinen Staat. Ein Beispiel dafür ist Rojava im Norden Syriens: Mitten im Krieg haben Menschen dort angefangen ihre Wirtschaft und Produktion selber zu organisieren, Sie haben dazu Räte und Genossenschaften gegründet, um die Politik und Wirtschaft basisdemokratisch zu gestalten. Dabei spielen Umweltschutz und die Emanzipation der Frauen eine wichtige Rolle. Holger Denike und Anselm Schindler berichten von ihren Erfahrungen vor Ort.Organisiert von den Linken und der Linksjugend. Mehr

Nächster Waldspaziergang im Hambacher Wald

Sonntag, 11. November 11:30-14:00 Uhr
Mehr hier, um Anmeldung wird gebeten

Volksinitiative „Aufbruch Fahrrad“ NRW

Mittwoch, 14. November, 19:15-20:45 Uhr, Weltladen, Bonn Maxstr. 36
Das Aktionsbündnis für ein Fahrradgesetz in NRW stellt sich vor. Mehr hier

Offener Computertreff – OCT – Bonn

Mittwoch, 21. November, 19:00 Uhr, Ermekeilinitiative, Reuterstr. 63
Austausch und Hilfe für alles Digitale. Wir helfen uns einander digitales Wissen auf- und weiter auszubauen. Durch Vorträge oder beim Austausch untereinander, unterstützen wir uns gegenseitig bei digitalen Problemen und neuen Themengebieten. Für Digital-Anfänger und Fortgeschritte!

Plogging + Glühwein

Samstag, 24. November, 14:30-16:30, Hofgarten vor dem Unigebäude
Plogging, von schwedisch „plocka“ aufheben und „jogging“ bedeutet Müllsammeln beim Joggen. Bevor ihr direkt weiterklickt, lasst euch gesagt sein: wir machen das ganze etwas gemütlicher, sozusagen ein „Plockwalk“. Mehr Infos hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.