Haltung zeigen. Illusionen erkennen. Wege für eine verbindende und motivierende Klimakommunikation

Rückblick auf den Auftaktworkshop von Bonn4Future

Wie kann Klimakommunikation gelingen? Daran haben 25 Menschen aus Klima- und Umweltorganisationen im Kommunikationworkshop von Bonn4Future gemeinsam gearbeitet. Spannende Erkenntnisse zum Auftakt gab es auch aus der Kommunikations- und Umweltpsychologie. „Haltung zeigen. Illusionen erkennen. Wege für eine verbindende und motivierende Klimakommunikation“ weiterlesen

Warum es Bonn4Future gibt und was wir machen

Silhouette von Bonn schwar-weiß mit Posttower und langem Eugen von der Südbrücke aus

Gemeinsam haben die Bonner Parteien 2019 einen mutigen Entschluss gefasst: Unsere Stadt soll klimaneutral werden. Nun gibt es drei Möglichkeiten: 1. Mit halbherzigen Maßnahmen werden wir scheitern. 2. Mit angemessenen Maßnahmen und ohne Beteiligung gibt es eine Ökodiktatur  – oder 3. Wir versuchen es gemeinsam. Das ist der Ansatz von Bonn4Future. „Warum es Bonn4Future gibt und was wir machen“ weiterlesen

Pressemitteilung: Bonn4Future – Wir fürs Klima

Ein Mitwirkungsverfahren von Bonner Bürger*innen für Bonner Bürger*innen

Am 14.4.2021 fand die Pressekonferenz zum Mitwirkungskonzeptes Bonn4Future – Wir fürs Klima statt.
Neben der Stadtverwaltung und dem Team von Bonn4Future war auch die Oberbürgermeisterin dabei.

Die Stimmung war klar: gemeinsam für Klimaschutz auf Augenhöhe!

„Bonn im Wandel steht für Wertschätzung und eine Kultur des Miteinanders. Deswegen haben wir als Transition Initiative dieses Projekt angestoßen. Das Gegeneinander hat keine Zukunft mehr. Und wir glauben, dass der größte Schatz noch nicht gehoben ist:  der gute Wille und die guten Ideen der Menschen.“ Gesa Maschkowski, Vorstand BiW und Mitinitiatorin von B4F.

„Ein entschlossenes Handeln aller gesellschaftlichen Kräfte ist Voraussetzung für die Bewältigung der Herausforderungen, die die Klimakrise auch in Bonn mit sich bringt. Mit dem Verfahren Bonn4Future gehen wir dabei neue Wege: In Kooperation mit Bonn im Wandel tragen wir dazu bei, eine Zukunftsvision für 2035 zu entwickeln, die von der Stadtgesellschaft in ihrer Breite getragen wird.“ so Oberbürgermeisterin Katja Dörner.

Damit Bonn bis 2035 klimaneutral wird, brauchen wir das Know-How und die Erfahrungen der Zivilgesellschaft, der Politik und Verwaltung, der Bürger*innen, aber auch der Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur.

Dann mal los!

Bonn4Future – was passiert genau?

Das Bonn4Future-Team eröffnet das Mitwirkungsverfahren mit einem ersten Klimaaktionstag im Juli. Hier tauschen sich Engagierte in Klimaschutz und Bonner Initiativen zu Vorstellungen und Lösungsideen für eine klimaneutrale Stadt aus. Ergebnisse fließen im Herbst in das erste von vier Klimaforen ein. Hier arbeiten 100 zufällig ausgewählte Bürgerinnen und Bürger zusammen mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Vereinen, Kultur, Verwaltung und Politik. Es entstehen Zukunftsbilder für 2035 und ein möglicher Fahrplan, die mit jedem Klimaforum ein Stück konkreter werden.

Ergebnisse aus den Foren werden in die Verwaltung und in die Politik gespiegelt. Nach jedem Forum wird rekapituliert:
– Was wurde umgesetzt, was nicht?
– Was braucht es noch?

Ende April startete das Bonn4Future-Projektbüro mit dem Aufbau eines Kommunikationsnetzwerks. Interessierte Initiativen und Vereine sind eingeladen worden an einer Kommunikationsstrategie mitzuarbeiten.
Das Ziel: Besser und wirksamer kommunizieren, um noch mehr Menschen zu erreichen. Vier Kommunikations-Trainings sind dafür vorgesehen, das erste fand bereits am Donnerstag, 22. April, in digitaler Form statt.

Engagement sichtbar machen – das ist auch Ziel der neuen Bonner Online-Nachhaltigkeitsplattform. Sie wird ebenfalls im Rahmen von Bonn4Future entwickelt; gerade laufen die ersten Tests. Schrittweise geht sie online und interessierte Bonnerinnen und Bonner finden dort über eine Karte und einen Kalender mit denjenigen zusammen, die sich schon für eine nachhaltige und faire Stadt engagieren.

Ein Projekt-Beirat sorgt für eine hohe Qualität des Mitwirkungsverfahrens. Er wird vielfältig besetzt mit Vertreterinnen und Vertretern der Stadtgesellschaft und aus allen Parteien. Er nahm Erfolgreich am 20. April 2021 seine Arbeit auf und beauftragt die wissenschaftliche Evaluation des Projektes.

Hintergrund

„Bonn4Future – Wir fürs Klima“ begann als Bürgerantrag, den Bonn im Wandel und die Klimawache Bonn Anfang 2020 eingebracht haben. Ausschlaggebend für den Bürgerantrag war der Beschluss des Rates im November 2019, dass Bonn bis 2035 klimaneutral werden soll. Der Ausschuss für Bürgerbeteiligung unterstützte das Vorhaben. Bonn im Wandel hat daraufhin mit Expertinnen und Experten für Bürgerbeteiligung ehrenamtlich ein Konzept für das mehrstufige Verfahren erarbeitet. In Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung wurde es daraufhin weiterentwickelt. Das Mitwirkungskonzept wird von über 50 Initiativen, Unternehmen und Organisationen unterstützt.

Mit einem Beschluss im September 2020 beauftragte der Rat der Stadt Bonn die Verwaltung, mit Bonn im Wandel einen Kooperationsvertrag abzuschließen. Die Stadt fördert das gesamte Projekt mit 719.000 Euro. Bonn im Wandel bringt Eigenleistungen im Wert von über 35.000 Euro ein. Für die Umsetzung des Projektes hat Bonn im Wandel ein Projektteam aufgebaut. Vier angestellte Expertinnen und Experten für Kommunikation und Beteiligung arbeiten eng zusammen mit dem Kernteam von Bonn im Wandel. Das bringt zehn Jahre Erfahrung mit in Sachen Transformation und Beteiligung. Als Ideen- und Projektlabor für eine nachhaltige Stadt hat der Verein ein großes Netzwerk und Know How in der Initiierung und Organisation von zivilgesellschaftlichen Projekten und Veränderungsprozessen in Bonn. Von Seiten der Stadtverwaltung wird Bonn4Future durch eine halbe Stelle koordiniert und begleitet.

Weitere Informationen unter  www.bonn4future.de und  www.bonn-macht-mit.de.

Die PK kann hier nochmal komplett angesehen werden.

Verstärkung gesucht – Kommunikation und Bildung für Bonn4Future ! gefunden !

Wordcloud mit BonnimWandel Werten wie Klares Ziel, ergebnisoffen, überparterilich, wertschätzend

Liebe Menschen in den Häusern, Gärten, auf Wegen und Straßen dieser Stadt,

die warme Sonne lockt alle Frühlingsblüher, Vögel, Zwei- , Vier- und Sechs- und auch manche Achtbeiner hervor. Damit auch das stadtweite Mitwirkungsverfahren „Bonn4Future  – Wir fürs Klima“ weiter an Fahrt gewinnen kann, suchen wir Verstärkung. Du kannst mit uns die partizipative Kommunikationsstrategie weiterentwickeln – in Zusammenarbeit mit Initiativen und Unterstützer*innen. Und du kannst deine besten Kommunikationsfähigkeiten auspacken für die Berichterstattung über ein Mitwirkungsverfahren, das jetzt schon überregional Interesse weckt. In zwei Jahren erkunden wir gemeinsam mit den Menschen in dieser  Stadt die besten Wege, wie Bonn bis spätestens 2035 klimaneutral wird. Lest die Stellenausschreibung und schickt Eure Bewerbung mit Arbeitsproben bis zum 5.3.2021 an kontakt@bonn4future.de. Wir freuen uns auf darauf!

Eure Transition Initiative Bonn im Wandel

Stellenausschreibung-Bonn4Future-Kommunikations-Team

Stellenauschreibung Team Kommunikation und Bildung

Im Projekt Bonn4Future – Wir fürs Klima

Beginn: ab sofort Befristet bis 30.11.2022 Arbeitsort: Bonn
Wir erbitten eure Bewerbung bis zum 5. März 2021

Stell dir vor, die Stadt kommt in Bewegung: Bürger*innen, Unternehmen, Politik und Verwaltung, alle engagieren sich dafür, dass Bonn klimaneutral wird. Und du bist im Team, das dafür ein großes Mitwirkungsverfahren gestaltet – mit vier großen Klimaforen, mehreren Aktionstagen, einer neuen Nachhaltigkeitsplattform und einem partzipativen Kommunikationskonzept.

Bonn im Wandel e.V ist die Transiton Initative von Bonn. Wir sind ein Ideen- und Projektlabor für eine nachhaltige, faire und lebenswerte Stadt. Der Stadtrat hat im November 2019 beschlossen, dass Bonn bis 2035 klimaneutral werden muss. Deswegen haben wir von Bonn im Wandel mit der Klimawache und mit großer zivilgesellschaflicher Unterstützung ein Mitwirkungsverfahren ins Leben gerufen: “Bonn4Future – Wir fürs Klima”. Fast alle Parteien unterstützen dieses Verfahren. Die Umsetzung erfolgt in Kooperation mit der Stadtverwaltung. Es handelt sich um ein zweijähriges Projekt, das mit öffentlichen Mitteln gefördert wird (www.bonn4future.de).

Nun suchen wir Verstärkung für unser Team „Kommunikation und Bildung“. Du arbeitest im Tandem mit einer weiteren angestellten Person. Das Gesamteam besteht aus vier Personen in Anstellung und drei weiteren auf Honorarbasis. Ehrenamtliche Mitglieder von Bonn im Wandel und Berater*innen begleiten das Verfahren.

Das kannst du bewegen:

  • Strategische Entwicklung und Umsetzung eines partizipativen Kommunikationskonzeptes zur Ansprache ausgewählter Zielgruppen
  • Aufbau und Pflege eines stadtweiten Kommunikationsnetzwerks von Multplikator*innen
  • Ermutigung von Menschen, eigene Perspektven in den Prozess einzubringen und aktiv zu werden
  • Unterstützung von Klimaschutzinitativen bei der Nutzung unserer neuen
    Nachhalitgkeitsplattorm (online), aber auch durch die Organisation von Trainings und
    Beratungsangeboten
  • Planung und Umsetzung der Berichterstatung zum Projekt, insbesondere den
    Großveranstaltungen, z.B. auf der Website, Social Media-Kanälen oder Newslettern
  • Konzeptionelle Mitarbeit an der kontinuierlichen Weiterentwicklung des
    Mitwirkungsverfahrens

 Deine Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen

  • Du hast ein Studium im Bereich Kommunikation/Mediendesign, Erziehungswissenschaften oder ähnliches erfolgreich abgeschlossen und/oder einschlägige Berufserfahrung.
  • Du bist vertraut mit den Herausforderungen der Klimakrise und kennst Strategien und gute Ansätze, damit umzugehen.
  • Du bist in der Lage Brücken zu ganz unterschiedlichen Menschen und Gruppierungen in der Stadtgesellschaft zu bauen. Die Arbeitsweise von ehrenamtlichen und zivilgesellschaflich organisierten Initatven ist dir vertraut. Bestenfalls bist du bereits lokal vernetzt.
  • Du hast ein Verständnis für Partzipationsprozesse und Empowerment. Du bist vertraut mit einer wertschätzenden, gewaltfreien Kommunikaton und neugierig auf die Potentiale anderer. Idealerweise bringst du Erfahrungen in Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) mit.
  • Du bist ein*e echte*r Teamplayer*in, stetig und sehr verlässlich. Du hast ein gutes Gespür dafür, was andere von dir brauchen, damit sie gut arbeiten können.
  • Du liebst es, komplizierte Sachen einfach und verständlich auszudrücken. Und du weißt, was eine gute Pressemeldung aber auch wirksames Storytelling ausmacht. Deine Deutschkenntnisse sind exzellent und du verfügst über gute Englischkenntnisse.
  • Du hast Erfahrungen in der Arbeit mit Redaktionssystemen (CMS, z.B. WordPress oder Drupal) und kennst dich aus auf Twiter, Facebook und Instagram.

Das bieten wir

Du hast die Möglichkeit 20 Stunden pro Woche in einem guten Miteinander und an einem innovativen Beteiligungsverfahren zur Klimaneutralität mitzuarbeiten. Dabei kannst du mitgestalten, wie du diese Arbeit organisierst. Wir sehen verlässliche Zusammenarbeit und kollektive Intelligenz als Schlüssel zum Erfolg – sowohl innerhalb des Projekteams, als auch in der Stadtgesellschaft. Unsere Arbeit wird getragen von den Werten der internationalen Transiton Town-Bewegung.

Klar ist natürlich, dass Mensch nicht von spannenden Aufgaben und Unterstützung allein lebt: Wir können eine am öffentlichen Dienst orientierte Vergütung in Anlehnung an TVÖD 11 anbieten. Das Projekteam hat eine gemeinsame Kernarbeitzeit. Im Rahmen der Zusammenarbeit mit zivilgesellschaflich engagierten Menschen ist auch in einem überschaubaren Maß mit Arbeitsstunden am Abend zu rechnen.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung per Mail an kontakt@bonn4future.de. Bitte lege der Bewerbung mindestens zwei Arbeitsproben bei. Wenn uns Empfehlungsschreiben dabei helfen, deine Qualitäten besser einzuschätzen, sind diese auch gern gesehen.


Für das Team von Bonn im Wandel
Gesa Maschkowski & Robert Janßen-Morof

 

 

Stadtwandelnews 2/2021: Aufwind + gutes Essen für den Wandel in Bonn

Es gibt viele Gründe, hoffnungsvoll ins neue Jahr zu blicken, trotz der Coronasituation. Denn  die Zeit ist reif für einen Wandel in Bonn! Ende letzten Jahres haben fast alle Parteien im Stadtrat das Mitwirkungsprojekt Bonn4Future – Wir fürs Klima unterstützt. Nun setzt die neue Ratsmehrheit in ihrem Koalitionsvertrag   „Bonn sozial und klimagerecht“ auf ambitionierten Klimaschutz. Und wenn wir das richtig sehen, dann wird auch die Versorgung mit leckeren regionalen Lebensmitteln immer besser. Wenn das keine guten Nachrichten sind. Mehr in diesen Stadtwandelnews. Euch alles Gute und herzliche Grüße  von Gesa, Christiane und Ulrich für die Transition Initiative Bonn im Wandel. „Stadtwandelnews 2/2021: Aufwind + gutes Essen für den Wandel in Bonn“ weiterlesen

Bonn4Future – Wir fürs Klima – in den Startlöchern

Bonn4Future - die Baustelle

Im September 2020 hat der Bonner Stadtrat das bisher umfangreichste Mitwirkungs-Verfahren der Stadtgeschichte beschlossen. Jetzt rollt Bonn4Future an: In den nächsten zwei Jahren können Bürger*innen ihre Ideen zum Klimaschutz einbringen und den Wandel mitgestalten. Immerhin will Bonn bis 2035 klimaneutral werden. „Bonn4Future – Wir fürs Klima – in den Startlöchern“ weiterlesen

Wir suchen dich: Projektkoordination Beteiligung, Kommunikations- und Finanz-Veranwortliche für Bonn4Future

Sonniger Weg in Mischwald- Willst du dich mit uns auf den Weg machen-als Verantwortlicher in Projektkoordination+Kommunikation+Finanzen, Foto-Laura Pashkevich-Shutterstock

Stell dir vor, Bürger*innen, Unternehmen, Künstler*innen, Politik und Verwaltung, alle engagieren sich dafür, dass Bonn bis spätestens 2035 klimaneutral wird. Und du bist im Team, das diesen Mitwirkungsprozess in Gang setzt. Diese einmalige Chance gibt es jetzt! Denn dafür schreiben wir Stellen aus! Deine Bewerbung ist bis 15.10. möglich. „Wir suchen dich: Projektkoordination Beteiligung, Kommunikations- und Finanz-Veranwortliche für Bonn4Future“ weiterlesen

3000 Menschen bei #KeinGradweiter Klimademo in Bonn: Unser Redebeitrag + Fotos

Menschenmenge mit Schildern auf der Wiese, im Hintergrund das Uni Gebäude

3000 Menschen haben gestern, am ersten globalen Klimastreik 2020 teilgenommen. Die Organisator*Innen haben keine Mühe gescheut, damit das Hygienekonzept gut funktioniert. In unserem Redebeitrag  gehts um Bonn4Future – Wir fürs Klima !

„3000 Menschen bei #KeinGradweiter Klimademo in Bonn: Unser Redebeitrag + Fotos“ weiterlesen

Breite Bürgerbeteiligung beim Klimaschutz – Rat beschließt Bürgerforen

Klimademo-Psychologists4Future tragen ein Banner Handeln statt verdrängen

Der Rat der Stadt Bonn hat am 1.9. mit breiter Mehrheit den Mitwirkungsprozess „Bonn4Future – Wir fürs Klima“ beschlossen. Bürgerinnen und Bürger der Stadt sollen ihre Ideen zum Klimaschutz einbringen können. Damit gibt es Grünes Licht für den bislang umfangreichsten Mitwirkungsprozess der Stadtgeschichte. „Breite Bürgerbeteiligung beim Klimaschutz – Rat beschließt Bürgerforen“ weiterlesen