Stadtwandelnews 2/24: Die Landwirtschaft braucht uns – und das könnt ihr tun

Junge Frau mit Gummistiefeln im Zucchinibeet, bückt sich und sucht nach reifen Zucchinis. Junger Mann im Hintergrund trägt eine Erntekiste. Im Hintergrund ein Folientunnel. Foto: Gesa Maschkowski

Auch im Rheinland brauchen wir gute gesunde Lebensmittel, gesunde Böden, Insekten, die Pflanzen bestäuben – und natürlich Menschen, die dieses Essen anbauen und die auch davon leben können. Das Gute ist: Wir können viel dafür tun.  Werdet Mitglied in einer solidarischen Landwirtschaft oder investiert in Bürgeraktien der Regionalwert AG Rheinland , unterschreibt gegen die Vernichtung von Ackerland im Siebengebirge oder leitet einfach diesen Newsletter mit einem Gruß an liebe Menschen weiter. „Stadtwandelnews 2/24: Die Landwirtschaft braucht uns – und das könnt ihr tun“ weiterlesen

Ihr seid eingeladen: Geburtstags-Weltrettungsjam mit Jascha Rohr am 15.11.

Du findest die Stadtwandelnews gut? Leite sie an jemanden weiter! Danke!  🙂


Support your local Transition!

Wandel braucht Know How, gute Ideen und Finanzierung. Wir arbeiten frei von kommerzieller Werbung. Und wir freuen uns, wenn immer mehr Menschen diese Arbeit unterstützen. Hast du Lust, Teil unseres Förderkreises zu werden? Wir freuen uns auch über jede Spende, die uns die Arbeit erleichtert! Und natürlich über Menschen, die einfach mal mithelfen. Bonn im Wandel e. V. ist gemeinnützig. Unser Spendenkonto bei der GLS Gemeinschaftsbank eG lautet

  • IBAN: DE79 4306 0967 4132 6875 00
  • BIC: GENODEM1GLS bei der GLS Gemeinschaftsbank eG

Bis 300 Euro reicht dieser Kleinspendennachweis und Euer Kontoauszug für die Steuererklärung. Wenn ihr eine Spendenquittung wünscht und ein dickes Dankeschön, dann schreibt bitte Eure Kontaktdaten in den Betreff der Überweisung. Hier findet Ihr unsere Satzung.

Stadtwandelnews Oktober: Mobilität – Meinungsmache statt Lösungen – das geht besser!

Eine Bürgerin präsentiert die erarbeiteten Empfehlungen für den Bereich Mobilität

Liebe Menschen in und um Bonn,

„Lasst uns nicht länger warten, sondern endlich anfangen mit der Mobilitätswende!“ Das forderten die zufällig gelosten Bürger:innen im Beteiligungsverfahren „Bonn4Future – Wir fürs Klima“. Sie empfahlen z. B. bequeme Bürgersteige, sichere und komfortable Radwege, einen barrierefreien, sozial gerechten ÖPNV und gut erreichbare Sharing-Stationen mit vielfältigen Mobilitätsangeboten. Alle 7 Aktionspläne und Vorträge zur Mobilität von morgen findet ihr jetzt auf einen Blick hier. Und auf vimeo präsentieren die Bürger:innen alle 7 Aktionspläne in kurzweiligen 4 Minuten, einfach mal reingucken. „Stadtwandelnews Oktober: Mobilität – Meinungsmache statt Lösungen – das geht besser!“ weiterlesen

Zum TAZ Panterpreis: Transformation braucht Kooperation und Investitionen

Die 7 nominierten des TAZ Panterpreis mit Blumen auf der Bühne

Mit dem bisher umfangreichsten Bonner Mitwirkungsverfahren „Bonn4Future – Wir fürs Klima“ haben wir Stadtgeschichte geschrieben. Und wir wurden  gemeinsam mit 7 Initiativen für den TAZ Panterpreis nominiert. Warum wir alle sieben für die Transformation brauchen, warum Wettbewerbe an Grenzen stoßen und die Preisverleihung toll war, obwohl wir den Panter nicht nach Bonn geholt haben, erfahrt ihr hier in diesem Kommentar „Zum TAZ Panterpreis: Transformation braucht Kooperation und Investitionen“ weiterlesen

Stadtwandelnews August: Feste, Barcamps und Transition-Abende

Sommerwiese mit Blüten der Wilden Möhre vor hellblauem Himmel

Liebe Alle,

Wir von Bonn im Wandel laden euch gleich zwei Mal ein: Am 29. August gibt es endlich wieder einen Transition-Abend – diesmal zur Frage: Was müssen und können wir eigentlich für die Transformation lernen? Herzliche Einladung, euch und eure Initiativen vorzustellen….. „Stadtwandelnews August: Feste, Barcamps und Transition-Abende“ weiterlesen

Stadtwandelnews Juni: abstimmen, Gutes essen und fürs Klima aufstehen

Kornfeld mit Mohnblumen, Foto: Gesa Maschkowski

Liebe Freund:innen der nachhaltigen und lebenswerten Stadt,

ab jetzt kann abgestimmt werden! Mit dem taz Panter Preis würdigt die taz Panter Stiftung Menschen, die sich gegen die Klimakrise einsetzen. In diesem Jahr hatten sich mehr als 100 Initiativen beworben; Bonn im Wandel e. V. gehört mit dem Projekt Bonn4Future zu den sieben Nominierten. Gemeinsam mit dem Klimaentscheid Erfurt können wir den Publikumspreis gewinnen. „Stadtwandelnews Juni: abstimmen, Gutes essen und fürs Klima aufstehen“ weiterlesen

Stadtwandelnews im Mai: Bonn wird cooler und schöner – wirklich!

Jubelndes Bonn4Future Team

Jubel: Bonn im Wandel ist nominiert für den taz Panter Preis für Klimagerechtigkeit! Sieben von 100 Initiativen wurden ausgewählt. Wir sind dabei – mit Bonn4Future. Und wenn wir den Preis bekommmen, dann teilen wir ihn gerecht mit der Initiative für Klimagerechtigkeit Erfurt, denn die sind auch super. Mehr hier. „Stadtwandelnews im Mai: Bonn wird cooler und schöner – wirklich!“ weiterlesen

Öko-Care-Arbeit braucht Finanzierung – Erwerbsarbeit braucht Transformation

Maria Osietzki forscht zu Geschlechtergeschichte der Technik. Sie hat uns einen Artikel geschenkt.  Sie stellt fest, dass der Zwang zu arbeiten die Erde zerstört, während die Öko-Care Arbeit unterfinanziert ist. Hierfür ist notfalls ein neue Arbeitskampf zu starten, um flächendeckend allen Menschen zu ermöglichen, den Trend der extraktiven Ökonomie und Politik zu verlassen. „Öko-Care-Arbeit braucht Finanzierung – Erwerbsarbeit braucht Transformation“ weiterlesen

Stadtwandelnews im April: Politik lässt Klima-Aktionsplan auf Umsetzung prüfen | Bonn4Future endet | Bonn im Wandel geht weiter

Das war eine Ratssitzung, in der Frühlingsgefühle aufkommen: „Vorzeigeprozess“, „exemplarisches Bürger:innenbeteiligungsverfahren“, „tolle Atmosphäre“. Für Bonn4Future und die Ergebnisse der Bürger:innen gab es große Wertschätzung. Danach entschieden die Parteien mit großer Mehrheit: Alle 37 Aktionspläne der Bürger:innen werden auf Umsetzung geprüft! „Stadtwandelnews im April: Politik lässt Klima-Aktionsplan auf Umsetzung prüfen | Bonn4Future endet | Bonn im Wandel geht weiter“ weiterlesen