Bonn4Future: Die Marke für Mut, Ehrlichkeit und eine hohe Qualität der Mitwirkung

Über 100 Bürger:innen winken freudig in die Kamera. Vor Ihnen das Bonn4Future Banner- Foto;Christoph Schnüll
„Bonn4Future-Wir fürs Klima“ war ein Fest der Zukunftsgestaltung und ein Kunstwerk der Kooperation. Ein Projekt aus dem Herzen der Zivilgesellschaft. Über 300 Personen haben einen Klima-Aktionsplan geschrieben. Er wurde nun in den Klimaplan der Stadt Bonn aufgenommen . Das Vertrauen, das viele Menschen uns entgegen gebracht haben ist ein kostbares Gut. Deswegen haben wir Bonn4Future als Marke geschützt. Denn wir wollen unseren erfolgreichen Ansatz und das gute Miteinander vervielfältigen.

„Bonn4Future: Die Marke für Mut, Ehrlichkeit und eine hohe Qualität der Mitwirkung“ weiterlesen

Stadtwandelnews März ’24: unser Wasser, unsere Böden und wir

Märzenbecher blühen im Wald

Wir hatten in diesem Jahr den wärmsten Januar und dann den wärmsten Februar, seit es Wetteraufzeichnungen gibt. Der Sommer 2024 wird einer der wärmsten Sommer, den wir je erlebt haben, warnt der Bonner Professor Niko Froitzheim, der gemeinsam mit anderen Wissenschaftler:innen dafür demonstriert, dass keine Autobahnen mehr gebaut werden. „Stadtwandelnews März ’24: unser Wasser, unsere Böden und wir“ weiterlesen

Stadtwandelnews 2/24: Die Landwirtschaft braucht uns – und das könnt ihr tun

Junge Frau mit Gummistiefeln im Zucchinibeet, bückt sich und sucht nach reifen Zucchinis. Junger Mann im Hintergrund trägt eine Erntekiste. Im Hintergrund ein Folientunnel. Foto: Gesa Maschkowski

Auch im Rheinland brauchen wir gute gesunde Lebensmittel, gesunde Böden, Insekten, die Pflanzen bestäuben – und natürlich Menschen, die dieses Essen anbauen und die auch davon leben können. Das Gute ist: Wir können viel dafür tun.  Werdet Mitglied in einer solidarischen Landwirtschaft oder investiert in Bürgeraktien der Regionalwert AG Rheinland , unterschreibt gegen die Vernichtung von Ackerland im Siebengebirge oder leitet einfach diesen Newsletter mit einem Gruß an liebe Menschen weiter. „Stadtwandelnews 2/24: Die Landwirtschaft braucht uns – und das könnt ihr tun“ weiterlesen

Ihr seid eingeladen: Geburtstags-Weltrettungsjam mit Jascha Rohr am 15.11.

Liebe Freundinnen und Freunde,
liebe Weggefährten und Unterstützer:innen,
Bonn im Wandel wird 12 und das wollen wir mit euch feiern!

Mit einem besonderen Geburtstagsgast: Jascha Rohr. Er ist Philosoph, Instrumentenbauer, Gründer, Keynote-Speaker und Autor des neuen Buchs „Die große Kokreation“. Zusammen machen wir eine Weltrettungsjam – für alle, die nicht mehr untergehen wollen.

Wir freuen uns auf einen schönen Abend mit euch und auf essbare Geschenke!

Wann? Mittwoch, 15.11.23, von 19:30 bis 22:00 Uhr
Wo? im großen Raum im EG der Alten VHS, Rölsdorfstraße 20, 53225 Bonn-Beuel

Wir bitten um Anmeldung bis Freitag, 10.11., denn die Plätze sind begrenzt.

Wer mithelfen will: Wir freuen uns über Menschen, die Lust haben, den Raum vorzubereiten, das Mitbringbuffet aufzubauen, Musik zu machen und wieder aufzuräumen. Schreibt an info@bonnimwandel.de.

Und das haben wir vor:

  • Mit euch feiern, dass es uns alle gibt
  • Wir machen mit Jascha Rohr eine Weltrettungsjam und fragen: Können wir die Welt noch retten? Und was können wir anders oder besser machen als bisher?
  • Gemeinsam lecker essen. Wir freuen uns, wenn ihr gute Laune und Fingerfood mitbringt, Getränke gibt es gegen Spende.

Jascha Rohr hat in Deutschland zahlreiche Beteiligungsverfahren realisiert, u. a. die drei großen nationalen Bürgerräte, aktuell den nationalen Bürgerrat Ernährung. Das IPG hat uns bei der Umsetzung des großen Bürgerbeteiligungsverfahrens „Bonn4Future – Wir fürs Klima“ beraten! Er ist Gründer und Vorstand der neuen Cocreation Foundation. Seine Erfahrung bündelt er in dem neuen Buch „Die große Kokreation“.

Herzliche Grüße
von Euren Bonn im Wandels

PS: Schaut auch mal in den Bonn4Future-Mitmachkalender! Gerade läuft die Bonner Filmfair mit vielen spannenden transformativen Filmen. Mein Tipp: Alter Nativas! Dieser Film von Juan der Rio, dem Koordinator der spanischen Transition-Netzwerk berichtet von mutmachenden Initiativen. Die Untertitel hat Annette Flintermann übersetzt, Klimaschutzmanagerin der Stadt Hennef.

PPS: Frisch aus dem Bonn-im-Wandel-Postfach: Der neue Begegnungsraum direkt am Markt wird weiter bespielt. Ob gemeinsames Kochen und Essen, kreatives Schreiben, Generationen-Café oder Impro-Theater-Workshop – im Rahmen des Projekts „Leerstand als Begegnungsraum“ in der Brüdergasse 8 gab es einen Monat lang ein vielfältiges Programm für alle, frei von Konsumzwang. Mehr Infos zum Projekt findet ihr auf der Website und auf Instagram.


Support your local Transition!

Wandel braucht Know How, gute Ideen und Finanzierung. Wir arbeiten frei von kommerzieller Werbung. Und wir freuen uns, wenn immer mehr Menschen diese Arbeit unterstützen. Hast du Lust, Teil unseres Förderkreises zu werden? Wir freuen uns auch über jede Spende, die uns die Arbeit erleichtert! Und natürlich über Menschen, die einfach mal mithelfen. Bonn im Wandel e. V. ist gemeinnützig. Unser Spendenkonto bei der GLS Gemeinschaftsbank eG lautet

  • IBAN: DE79 4306 0967 4132 6875 00
  • BIC: GENODEM1GLS bei der GLS Gemeinschaftsbank eG

Bis 300 Euro reicht dieser Kleinspendennachweis und Euer Kontoauszug für die Steuererklärung. Wenn ihr eine Spendenquittung wünscht und ein dickes Dankeschön, dann schreibt bitte Eure Kontaktdaten in den Betreff der Überweisung. Hier findet Ihr unsere Satzung.

Stadtwandelnews Oktober: Mobilität – Meinungsmache statt Lösungen – das geht besser!

Eine Bürgerin präsentiert die erarbeiteten Empfehlungen für den Bereich Mobilität

Liebe Menschen in und um Bonn,

„Lasst uns nicht länger warten, sondern endlich anfangen mit der Mobilitätswende!“ Das forderten die zufällig gelosten Bürger:innen im Beteiligungsverfahren „Bonn4Future – Wir fürs Klima“. Sie empfahlen z. B. bequeme Bürgersteige, sichere und komfortable Radwege, einen barrierefreien, sozial gerechten ÖPNV und gut erreichbare Sharing-Stationen mit vielfältigen Mobilitätsangeboten. Alle 7 Aktionspläne und Vorträge zur Mobilität von morgen findet ihr jetzt auf einen Blick hier. Und auf vimeo präsentieren die Bürger:innen alle 7 Aktionspläne in kurzweiligen 4 Minuten, einfach mal reingucken. „Stadtwandelnews Oktober: Mobilität – Meinungsmache statt Lösungen – das geht besser!“ weiterlesen

Zum TAZ Panterpreis: Transformation braucht Kooperation und Investitionen

Die 7 nominierten des TAZ Panterpreis mit Blumen auf der Bühne

Mit dem bisher umfangreichsten Bonner Mitwirkungsverfahren „Bonn4Future – Wir fürs Klima“ haben wir Stadtgeschichte geschrieben. Und wir wurden  gemeinsam mit 7 Initiativen für den TAZ Panterpreis nominiert. Warum wir alle sieben für die Transformation brauchen, warum Wettbewerbe an Grenzen stoßen und die Preisverleihung toll war, obwohl wir den Panter nicht nach Bonn geholt haben, erfahrt ihr hier in diesem Kommentar „Zum TAZ Panterpreis: Transformation braucht Kooperation und Investitionen“ weiterlesen

Stadtwandelnews August: Feste, Barcamps und Transition-Abende

Sommerwiese mit Blüten der Wilden Möhre vor hellblauem Himmel

Liebe Alle,

Wir von Bonn im Wandel laden euch gleich zwei Mal ein: Am 29. August gibt es endlich wieder einen Transition-Abend – diesmal zur Frage: Was müssen und können wir eigentlich für die Transformation lernen? Herzliche Einladung, euch und eure Initiativen vorzustellen….. „Stadtwandelnews August: Feste, Barcamps und Transition-Abende“ weiterlesen

Stadtwandelnews Juni: abstimmen, Gutes essen und fürs Klima aufstehen

Kornfeld mit Mohnblumen, Foto: Gesa Maschkowski

Liebe Freund:innen der nachhaltigen und lebenswerten Stadt,

ab jetzt kann abgestimmt werden! Mit dem taz Panter Preis würdigt die taz Panter Stiftung Menschen, die sich gegen die Klimakrise einsetzen. In diesem Jahr hatten sich mehr als 100 Initiativen beworben; Bonn im Wandel e. V. gehört mit dem Projekt Bonn4Future zu den sieben Nominierten. Gemeinsam mit dem Klimaentscheid Erfurt können wir den Publikumspreis gewinnen. „Stadtwandelnews Juni: abstimmen, Gutes essen und fürs Klima aufstehen“ weiterlesen

Stadtwandelnews im Mai: Bonn wird cooler und schöner – wirklich!

Jubelndes Bonn4Future Team

Jubel: Bonn im Wandel ist nominiert für den taz Panter Preis für Klimagerechtigkeit! Sieben von 100 Initiativen wurden ausgewählt. Wir sind dabei – mit Bonn4Future. Und wenn wir den Preis bekommmen, dann teilen wir ihn gerecht mit der Initiative für Klimagerechtigkeit Erfurt, denn die sind auch super. Mehr hier. „Stadtwandelnews im Mai: Bonn wird cooler und schöner – wirklich!“ weiterlesen