Bonner Velowerft: Abschluss der Bauphase!

Am vergangenen Sonntag (18.11.2018) wurde im derzeit größten Projekt von Bonn Wandel e.V., der „Bonner Velowerft“, gefeiert. Grund hierfür war das offizielle Ende der Lastenradbauphase.

Das erste Highlight des Tages war die gemeinsame Ankunft der 3-Räder. Von den übrigen TeilnehmerInnen bejubelt, erreichten Bartosz, Sebastien und Hendrik ihr Ziel – die Werkstätten am Haus Müllestumpe.

Am Vormittag hatten alle die Gelegenheit, sich in einem gemeinsamen Reflexionsprozess zu der abgeschlossenen Planungs- und Bauphase zu äußern. Kritisiert wurde z.B. die als etwas zu lang empfundene Bauphase und die zu schwache Personalstärke von fast allen beteiligten Initiativen, Vereinen und Nachbarschaften. Beides bedingt sich sicherlich. Gelobt wurde die gute Stimmung bei den Arbeiten, die Vielfalt der beteiligten Nachbarschaften und Initiativen und vor allem das schöne Ergebnis: die acht, zum Großteil aus Holz gefertigten Lastenräder.

Zwischen den Gesprächskreisen wurde dann nochmal kräftig Hand angelegt: An vier der fünf Zweiräder wurden Ständer anmontiert. Die Ständer sind eine Eigenkonstruktion unseres Lastenraddesigners Sven Schulz! Und die Dreiräder erhielten ihre hölzernen Schutzbleche – Eigenkonstruktionen unseres zweiten Lastenradbauers, Wilfried Nissing.

Ganz fertig sind die Lastenräder – trotz des Workshops – immer noch nicht: so fehlen z.B. noch die Logos von Bonn im Wandel e.V., dem Umweltministerium als Geldgeber und den Initiativen und Vereinen.

Nachdem die erste große Projektphase jetzt abgeschlossen ist, wird es in der zweiten Projekthälfte – bis 30.09.2019 – darum gehen, mithilfe der beteiligten Gruppen und deren Lastenrädern den Wandel in der Stadt voranzutreiben. Wie können wir mehr Nachbarn und weitere Menschen für das (Lasten-)Radfahren begeistern? Wie schaffen wir es, dass möglichst viele Menschen auf die Lastenräder Zugriff haben und diese ständig im Einsatz sind? Dabei wird es hilfreich sein, dass alle acht Gruppen ihre eigenen Erfahrungen an die anderen Gruppen weitergeben und weiterhin in engem Kontakt bleiben.

Übrigens: Die nächste Chance alle Velowerft-Lastenräder gleichzeitig zu bewundern gibt es am Freitag, den 30.11. um 18:00 Uhr am Hofgarten, wenn es bei der Critical Mass wieder heißt „wir blockieren nicht den Verkehr – wir sind der Verkehr!“. Außerdem präsentieren wir die ganze Vielfalt der Bonn im Wandel-Fahrradflotte am Montag 26.11.2018 an der alten VHS auf der 7-Jahre-Geburtstagsfeier von Bonn im Wandel.

Text: Raphael Holland
Fotos: Oleg Zurmühlen und Velowerft-Akteure

Lesetipp: Unser Velowerft-Rad heißt Frau Schneider
Hörtipp: Interview  von Stephan Kern für WDR4 mit der Velowerft beim Bauen

 

 

2 Replies to “Bonner Velowerft: Abschluss der Bauphase!”

  1. Bin begeistert von Euren Aktivitäten. Schade, dass ich schon so ausgebucht bin. Aber irgendwann schau ich mir das alles mal näher an. Raphael, tritt mir mal in den Hintern.
    Bon(n) Velowerft
    Werner Böttcher

    1. lieber werner,
      danke für deinen kommentar. das projekt läuft ja noch bis zum 30.9.2019 … und die räder sicherlich noch ne weile länger 🙂
      du hast also genügend zeit, dir alle(s) in ruhe anzusehen. und eine schöne erinnerung: beim start event der bonner velowerft am 6.11.2017 in der fabrik 45 (bonn mobil) warst du ja auf jeden fall dabei.
      herzliche grüße
      ulrich buchholz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.