28.09. Münsterplatz: Erstes Bonner Agrikultur-Festival 2019

„Wir feiern gutes Essen – vom Acker über den Teller bis zum Kompost“. Unter diesem Motto laden wir euch für Samstag, den 28. September 2019, zum ersten Agrikultur-Festival in Bonn ein. Ab 14 Uhr bis in die Abendstunden hinein erwarten euch auf dem Münsterplatz über 30 Stände und ein bunter Mix an Informationen, Mitmach-Aktionen, Essen und Trinken sowie ein tolles Bühnenprogramm. Das Agrikultur-Festival ist Teil der Fairen Woche. Es schließt sich nahtlos an das faire Frühstück und die faire Modenschau an. Das Agrikultur-Festival ist außerdem Teil der bundesweiten Initiative Tag der Regionen mit hunderten von Events, die zeigen, dass regionale Wirtschaft allen gut tut.

Viele Infos, praktische Tipps, Genuss und Musik

Wie wollen wir zukünftig in Bonn essen? Wie stellen wir uns die Erzeugung und den Umgang mit Lebensmitteln vor? Wie gehen wir mit Resten um? Auf dem Agrikultur-Festival findet ihr auf unterhaltsame Art Lösungen, die ihr alle ganz einfach umsetzen könnt.

Auf dem Initiativen-Markt informieren Akteure über ihre Arbeit, geben praktische Tipps und laden euch zum Probieren, Diskutieren und Mitmachen ein. Parallel dazu könnt ihr Vorträge und Workshops besuchen. Dazu gibt es jede Menge regionale Speisen und Getränke. Und für Stimmung auf der Bühne gegen Abend sorgen die Bands Kültürklüngel und Alpaca Social Club.

Visionen des Ernährungsrates in Gründung

Ein Höhepunkt des Festivals wird die Vorstellung unserer Vision sein, die wir in den letzten zwei Jahren für eine nachhaltige Ernährung in der Stadt Bonn gemeinsam erarbeitet haben. Wir, das sind ernährungsbegeisterte Menschen aus Bonn und der Region, die sich für die Gründung eines Ernährungsrates einsetzen. Denn Zukunft fängt beim Essen an: Landwirtschaft und Ernährung wirken direkt auf die Artenvielfalt, die Bodenfruchtbarkeit und unser Grundwasser. Mit der Entscheidung für oder gegen bestimmte Lebensmittel und Getränke, beeinflussen wir nicht nur unsere eigene Gesundheit, sondern tragen direkt zum Klimaschutz bei.

Wir träumen daher von gesunden und regionalen (Bio-)Lebensmitteln für alle. Von einer sinnlichen und fröhlichen Ernährungsbildung in Kitas und Schulen. Von Restaurants, Mensen und Kantinen, die sich um ein saisonales und regionales Angebot mit hohem Bio-Anteil bemühen.

Diese und weitere Aspekte stellt euch die Initiativgruppe des Ernährungsrates auf der Bühne des Bonner Münsterplatzes vor. Damit läutet sie den Gründungsprozess für den Ernährungsrat ein und legt einen Grundstein für gelebte Ernährungsdemokratie in Bonn. Im Anschluss an das Agrikultur-Festival könnt ihr die Vision auf dieser Seite nachlesen. Wir freuen uns über jeden, der daran mitwirken möchte, damit die verschiedenen Aspekte Wirklichkeit werden.

Infos zu allen Ausstellern und das komplette Programm

Vorbild für das Bonner Agrikultur-Festival ist das Agrikulturfestival in Freiburg. Veranstalter in Bonn sind der Stadt.Land.Markt. e. V. in Kooperation mit der Bio-Stadt Bonn, der Regionalwert AG Rheinland und dem WILA Bonn. Es ist außerdem Abschlussveranstaltung für das Projekt SAIN – Städtische Agrikultur gemeinsam innovativ entwickeln – vom Wissenschaftsladen Bonn mit dem Fraunhofer UMSICHT Oberhausen.

Auf der Website von Stadt.Land.Markt. e. V. findet ihr alle Details zum Agrikultur-Festival: Welche Initiativen und Institutionen was an ihren Ständen anbieten sowie das genaue Programm.

Text:  Gabi Freitag-Ziegler und Melanie Kirk-Mechtel

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.