Sondernewsletter Corona: Spüren was wichtig ist + praktische Tipps

Liebe Freundinnen und Freunde,

es ist nicht so einfach die richtigen Worte zu finden für etwas, das vor kurzer Zeit nicht vorhersehbar geschweige denn vorstellbar war. Wir erleben gerade wie eine Krise unser alltägliches Leben in den Grundfesten erschüttert. In diesem Newsletter haben wir für Euch viele wichtige linktipps zusammengestellt und gute Aktionen, die jetzt auch Bonn starten…

Plötzlich werden Dinge möglich, die zuvor unmöglich schienen – weil es um das Leben vieler Menschen geht. Die größte Gefahr besteht für die Schwächsten: Alte Menschen, Menschen mit Vorerkrankungen, Menschen in Ländern mit schlechten Gesundheitssystemen.
Neben allen Unannehmlichkeiten lernen wir dabei, was uns wirklich wichtig ist: Hilfsbereitschaft, Rücksicht, Fairness, solidarisches Teilen, Kreativität und unsere natürlichen Lebensgrundlagen.

Dies ist ein Aufruf, aus der Krise zu lernen. Denn die Coronakrise ist nicht die einzige Krise, die wir zu bewältigen haben. Mittelfristig sind wir gut beraten, wenn wir gemeinsam eine bessere Welt für Alle gestalten. Dafür gibt es von uns einen neuen Blogbeitrag: Corona: Lernen was wichtig ist – für uns und unsere Stadt

Raum und Zeit zur Neuorientierung, zum Zuhören, Austausch, Planen und Handeln, das ist auch Inhalt unseres Bürgerantrag „Bonn4Future – Wir fürs Klima“, den wir mit der Klimawache zusammen gestellt haben. Danke an die über 40 Organisationen, die ihn bereits unterstützen. Unser Dank für Unterstützung geht auch an die Stadtverwaltung und die Politik. Unsere Projektskizze wurde am Mittwoch den 4. März 2020 zu ziemlich später Stunde im Ausschuss für Bürgerbeteiligung mit großer Mehrheit befürwortet. Nun geht es in die Planungsphase. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Ganz praktisch möchten wir euch in diesem Newsletter aber auch Hinweise und ausgewählte Linktipps zukommen lassen, die dabei helfen können, mit der aktuellen Situation besser um zu gehen:

  • Bleibt zuhause wann immer es geht
  • Nehmt das Rad anstatt den ÖPNV zu nutzen*2
  • Wenn ihr anderen helft: Seid vorsichtig und helft lieber wenigen, dafür aber kontinuierlich
  • Telefoniert mit euren Liebsten
  • Kauft lokal ein – gerade jetzt ist Solidarität mit regionalen Anbietern wichtig, sonst gibt es sie nach der Krise nicht mehr
  • Verabredet euch mit Freund*innen zu Online-Veranstaltungen, z.B. zum Bio Balkon Kongress oder Pioneers of Change Summit

Zu all diesen Themen findet ihr weiter in der Linksammlung ausführliche Infos.

Hinweis zu unserem Terminkalender: Wir schalten aktuell nur Termine frei, die Online stattfinden. Bitte verlinkt im Veranstaltungstext eine Adresse zu einem Online-Meetingroom oder erklärt wie die Menschen die Adresse zugeschickt bekommen können.

Passt auf euch auf! Viele Grüße von daheim,
Gesa, Dani, Andi, und das ganze Bonn im Wandel Team

*1 außer für Menschen, die im gleichen Haushalt wohnen siehe Mitteilung der Stadt Bonn
*2 Die Nextbike Nutzung in Bonn ist nun für alle kostenlos (pro Tag 30 Minuten)

Linktipps

„Flatten the Curve – Wertvolle Ideen, Tools und Lösungen in Zeiten von Covid-19“ – Grandiose Zusammenstellung/Linkliste zu allen Corona-relevanten Bereichen, von Homeoffice und digitalen Lösungen bis Unterstützung von Nachbarn oder Unternehmen des SEND e.V.

Krise als Chance – was wir lernen können für uns und unser Miteinander

Support your local farmer – support your local business

Gegenseitige Hilfe organisieren

Zuhause bequem machen

Von zuhause aus arbeiten

Toolsammlungen: Veranstaltungen online

Anbieter von Telefon- und Videokonferenz-Lösungen

Seelische Gesundheit

Petitionen und Tipps

Allgemeine Infos zur COVID-19 Pandemie

Verschiedenes

Wir brauchen eure Unterstützung!

Wandel braucht Know How, gute Ideen und auch Finanzierung. Wir freuen uns über jede Spende, die uns die Arbeit erleichtert!
Seit 2015 ist Bonn im Wandel e.V ein Verein und seit 2016 auch gemeinnützig. Das heißt Ihr könnt uns nicht nur praktisch sondern auch mit finanzieller Energie unterstützten: Hier findet Ihr unsere Satzung: Satzung Bonn im Wandel e.V. – final.
Unser Spendenkonte bei der GLS Gemeinschaftsbank e G lautet

  • IBAN: DE79 4306 0967 4132 6875 00
  • BIC: GENODEM1GLS bei der GLS Gemeinschaftsbank eG

Bis 200 Euro reicht dieser Kleinspendennachweis und Euer Kontoauszug für die Steuererklärung. Wenn ihr eine Spendenquittung wünscht und ein dickes Dankeschön, dann schreibt in den Betreff der Überweisung eure Kontaktdaten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.