Stadtwandelnews Juni 2019: Klimagerechtigkeit einfordern + Zeichen setzen + Stadt mitgestalten

Wir sind viele – und wir werden immer mehr! Bei der letzten Critical Mass am 31. Mai – zu der auch die Fridays for Future mobilisiert hatten – rollten 1.400 fröhlich gestimmte Menschen auf ihren Rädern quer durch ganz Bonn – was für ein Spektakel! Wir eroberten uns die Viktoriabrücke zurück und ein nicht enden wollender Strom zog über B9, Reuterbrücke, Verteilerkreis Nord, Kennedybrücke und die Straßen der umliegenden Stadtteile. Tragt euch den nächsten Termin in eure Kalender ein und seid dabei!

Nur wenige Tage nach der Critical Mass ereignete sich leider ein tragischer Radunfall: eine junge Studentin kam ums Leben – die Radfahrerin wurde von einem rechtsabbiegenden Lastwagen übersehen. Der ADFC organisierte eine Mahnwache und appelierte an die Stadt, Radfahrer*innen im Straßenverkehr besser zu stützen.

Diesen Monat könnt ihr wieder Gesicht zeigen und Zeichen setzen bei verscheidensten Aktionen rund um Klimagerechtigkeit, vor allem im Rheinischen Revier:

  • 16. Juni, Hambacher Wald: Michael Zobel läd erneut ein zu einem seiner inspririenden Waldspaziergänge ein.
  • 21.06., 12 Uhr, Aachen: Die Fridays for Future mobilisieren gerade zu einem großen grenzüberschreitenden Streik in Aachen
  • 19.-24.06., Rheinisches Revier: Große Aktion von Ende Gelände im Rheinischen Revier, wahrscheinlich rund um Tagebau Garzweiler. Informiert euch vorher auf der Website von Ende Gelände und bildet Bezugsgruppen, wenn ihr teilnehmen möchtet!
  • 22.06.2019, Keyenberg, Tagebau Garzweiler: Aktionstag von Alle Dörfer bleiben (wer noch Freund*innen Bescheid sagen möchte: hier der Link zum Mobilisierungsvideo)

Und wer lieber etwas in Bonn machen möchte:

Am Dienstag den 18. Juni um 18:30 Uhr ist die nächste Klimawache auf dem Münsterplatz, Schwerpunkt dieses Mal passenderweise: Ungehorsam für den Klimaschutz?

Außerdem laufen gerade auch noch die “Bonner SDG-Tage” mit zahlreichen Veranstaltungen rund um die Globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs), unter anderem entsteht derzeit gerade ein großes SDG-Wandgemälde an der Hauswand des Kult41 (Weltbaustelle Bonn). Am 29. Juni findet dazu im Kult41 ein Straßenfest zum Abschluss der Weltbaustelle statt, wo auf jeden Fall auch die Lastenräder von Bolle Bonn/VeloWerft vertreten sein werden.

1. Neuigkeiten

Bürgerausschuss unterstützt Antrag zum Klimanotstand:
(Kommentar) Dieser Termin war vielen wichtig: Über 250 Bürger*innen waren gekommen. Und sie durften sich über die gute Nachricht freuen: Der Ausschuss für Bürgerbeteiligung stellte sich einstimmig hinter den Antrag für einen Klimanotstand in Bonn. Es ist ein Etappensieg. Die Begründung mancher Fraktionsvertreter*innen aber sollte hellhörig machen. Plötzlich gibt es nur noch Klimaschutzparteien in dieser Stadt. Weiterlesen

Geschichten, Infos + Termine vom Bonn im Wandel „Familientreffen“
Knapp 50 Menschen waren zum Bonn-im-Wandel-Familientreffen am 13. Mai gekommen, um sich zu informieren, auszutauschen, zu vernetzen, Bekannte zu treffen und neu Gesichter beim Speed Dating kennenzulernen. Aktuelle Berichte aus den einzelnen Projekten kamen nicht zu kurz. Die Gelegenheit wurde auch intensiv genutzt, um in Kleingruppen zu diskutieren, Fragen loszuwerden, gemeinsam Ideen zu entwickeln oder konkretes Mitwirken zu planen. Christina Erfeling hat für uns den Blumenstrauß aus Geschichten und Infos in einem schönen Blogbeitrag zusammengebunden:  Weiterlesen

Neues vom Repair Café im Haus Müllestumpe
Am 30.5. hat das Haus Müllestumpe 10-Jähriges und das Repair Café den 5. Geburtstag gefeiert. Mit Reparieren, Schmieden, Kuchen und Sekt. Schöne Geschenke waren Pizza aus dem Lehmofen, eine spannende Kräuterwanderung rund im das Gelände am Müllestumpen und Probefahren mit BolleXXL, dem großen Dreirad aus der Velowerft. Eine Herausforderung für das 3D-Drucker-Team brachte ein Gast mit: ein Teil aus einem Fahrrad-Rücklicht, das häufig fehlt und nicht mehr produziert wird. Es brauchte ein paar Stunden, dann war das Teil konstruiert und konnte gedruckt werden. Neu bei den Terminen ist das wöchentliche Näh- und Spinnangebot, jeden Dienstag zwischen 15 – 20 Uhr. Alle Termine findest du im Kalender von Bonn im Wandel.

Bolle wächst
Die Bonn-im-Wandel-Lastenradfamilie „Bolle“ wächst. Neben den beliebten Anhängern „Bolle“ und „Boll·E“ sowie dem hölzernen Dreirad „BolleXXL“ aus der Velowerft stehen ab Ende Mai zwei weitere freie Lastenräder zum Ausleihen bereit. »Greta« mit dem tiefen Einstieg und dem bequemen Fahrverhalten wird dem Projekt von einem Privatmenschen aus Bonn zur Verfügung gestellt.“BOBie“ lieferte viele Jahre lang für Bonns ersten Bioladen Momo Gemüsekisten aus. Die »Momos« schenkten es dem Bolle-Team und mit Mitteln aus dem SAIN-Projekt des Bonner Wissenschaftsladens wurde es überholt und mit einem neuen Elektromotor ausgestattet. Beide
Räder wurden am Radaktionstag der Stadt Bonn am 25.5. auf dem Marktplatz vorgestellt. Das Bolle-Team ist auf der Suche nach zeitlich begrenzten Stationen für die Räder und Verstärkung des Teams! Mehr Infos: www.bolle-bonn.de

Bolle, Velowerft und Schokofahrt beim Museumsmeilenfest im Park des Museum König
Im Rahmen des Museumsmeilenfestes konnte Bonn im Wandel am 1.6. im Park des Museums König Lastenräder und Aktivitäten vorstellen. Die Kinder hatten Riesenspaß und standen Schlange, um mit BolleXXL durch den Park zu fahren. Auch das königliche Paar, Nachkommen von Alexander Koenig, ließ es sich nicht nehmen, für ein Foto auf BolleXXL zu positionieren (für Interessierte hier das Foto zum Download).

Obst-SoLaWi geht ins 2. Jahr
Immer mehr Landwirt*innen und Verbraucher*innen tun sich zusammen, um eine ökofaire und vielfältige Biolandwirtschaft zu ermöglichen. So auch beim Obsthof Rönn aus Meckenheim, der eine wachsende Gemeinschaft mit Äpfeln, Birnen, Saft und Kürbissen versorgt. Die ersten Depots in Bonn entstehen nun auch. Wer mitmachen möchte: http://solawi.rheinlandobst.de/

Gesucht: Nach unserem erfolgreichen Aufruf zur Erweiterung des Bonn im Wandel-Redaktionspool suchen wir jetzt jemanden, die oder der Lust hat, hin und wieder kleine Filme für uns zu schneiden, zum Beispiel für unsere nächste Crowdfunding Aktion. Erst einmal ehrenamtlich. Damit wir irgendwann auch tagsüber am Stadtwandel arbeiten können. Kontakt: info@bonnimwandel.de

2. Ausgewählte Veranstaltungen

Plenum des Ernährungsrates
Di, 11.6. von 18:30-20.30, Stadthaus Raum 9b, Berliner Platz 2 (Aufzugsgruppe 1 und 2 benutzen).
Das Plenum steht allen offen, findet alle 2 Monate statt und dient dem Austausch und der Vernetzung. Von 18.30-19.00 findet eine kurze Einführung für neue Interessierte statt!

Klimaschutz macht Ah! Bonner Initiativen + städtisches Grün für Klimaschutz

Vom Beueler Becher zu Bonn blüht und summt – wie wir die Stadt mitgestalten

Planspiel zum Ernährungsrat: Testspielrunde

Mind the Date:
Agrikulturfestival in Bonn
Sa, 28.09. von 14.00-20.00 Uhr auf dem Münsterplatz
Anlässlich der Fairen Woche und dem nahenden Erntedank-Fest möchte die Initiative zur Gründung eines Ernährungsrats zusammen mit der Stadt Bonn zu einem Initiativen-Fest rund um gutes Essen und nachhaltige Landwirtschaft einladen. Alle Menschen, die sich in und um Bonn für eine vielfältige (Agri-)Kulturlandschaft, gute Arbeitsbedingungen in der Lebensmittelbranche, kulturellen Austausch, schmackhaftes Essen, Ernährungsbildung, Biodiversität, faire Löhne, Tierwohl, Humusaufbau, ressourcensparenden Transport und kurze Wege, Müllvermeidung, Lebensmittelver(sch)wendung und die Umsetzung der Ernährungsbezogenen SDGs einsetzen, sollen sich und ihre Initiative präsentieren und miteinander feiern können!
Für Rückfragen und Anmeldung wendet Euch an: agrikulturfestival@ernaehrungsrat-bonn.de

Viele weitere spannende Veranstaltungen findet ihr in unserem Veranstaltungskalender.  Hier dürft ihr selbst Termine eintragen – alles, was uns  in Richtung einer enkeltauglichen Stadt bringt.

3. Wir brauchen Eure Unterstützung

Wie ihr nicht zuletzt an diesem Newsletter seht, wird unsere Arbeit immer umfangreicher. All das leisten wir ehrenamtlich. Wir freuen uns über jede Spende, die uns die Arbeit erleichtert!

Seit 2015 ist Bonn im Wandel e.V ein Verein und seit 2016 auch gemeinnützig. Das heißt Ihr könnt uns nicht nur praktisch sondern auch mit finanzieller Energie unterstützten: Hier findet Ihr unsere Satzung: Satzung Bonn im Wandel e.V. – final. 

Unser Spendenkonto lautet:

• IBAN DE45 3705 0198 1932 8872 74

• BIC COLSDE33XXX

Bis 200 Euro reicht dieser Kleinspendennachweis und Euer Kontoauszug für die Steuererklärung. Wenn ihr eine Spendenquittung wünscht und ein dickes Dankeschön, dann schreibt in den Betreff der Überweisung eure Kontaktdaten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.