MOVE UTOPIA: Alles ist möglich – Aufbruch in eine neue Geschichte

(Von Christiane Kliemann) Wer schon einmal vom guten und hierarchiefreien Leben für alle entsprechend individuellen Bedürfnissen und Fähigkeiten in gegenseitiger Wertschätzung und Kooperation geträumt hat, kann jetzt dazu beitragen, dass dieser Traum konkret wird: Vom 21. bis 25. Juni treffen sich im Kulturkosmus Müritz in Lärz, Mecklenburg-Vorpommern, rund 1000 Menschen, um „Miteinander offen vertrauensvoll und emanzipatorisch“ (kurz: MOVE UTOPIA) die Zukunft zu gestalten. „MOVE UTOPIA: Alles ist möglich – Aufbruch in eine neue Geschichte“ weiterlesen

Welche Geschichte will ich mit meinem Leben erzählen? Tagesworkshop Tiefenökologie 6. Mai

Von Christiane Kliemann. Bild: Leonard J Matthews

Nach unserem Themenabend zum Thema Tiefenökologie (Einführungsartikel hier), laden wir nun zu einem vertiefenden Tagesworkshop am Samstag, 6. Mai von 10 bis 18 Uhr ins Rudolf-Steiner-Haus, Thomas Mann-Straße 36, ein. Anmeldung unter: info@bonn-im-wandel.de, Unkostenbeitrag: 30-50 Euro nach Selbsteinschätzung

Dabei wird es vor allem darum gehen, unsere bewussten und unbewussten Reaktionen auf die momentane globale Situation mitsamt ihren Auswirkungen auf unser eigenes Leben und tägliches Umfeld zu erforschen. „Welche Geschichte will ich mit meinem Leben erzählen? Tagesworkshop Tiefenökologie 6. Mai“ weiterlesen

Degrowth in Bewegung(en) – ein Dialog der Alternativen

Endlich gibt es die Texte aus dem Projekt „Degrowth in Bewegung(en)“ nun auch als Buch! Hier beleuchten Vertreter*innen verschiedenster sozialer Bewegungen das Thema Degrowth – also Abkehr vom Fetisch ewigen Wirtschaftswachstums –  und benennen aus ihrer Sicht die Gemeinsamkeiten und Unterschiede sowie Kritikpunkte an Degrowth.  Und: es sind auch zwei Autorinnen von Bonn im Wandel dabei: Gesa Maschkowsi, die an dem Beitrag zu Transition-Initiativen mitgeschrieben hat und ich selbst mit einem Artikel und Video zu Ökodörfern.  „Degrowth in Bewegung(en) – ein Dialog der Alternativen“ weiterlesen

Tiefenökologie – Handeln aus Verbundenheit – Einführungsabend und Tagesworkshop

Täglich prasseln bedrohliche Nachrichten auf uns ein. Wie geht es mir persönlich damit und wie können wir als Gesellschaft damit umgehen? Welche Zukunft wünsche ich mir überhaupt für mich, die Welt und auch meine Kinder? Und wie hängt das, was mich in meinem Leben bewegt, zusammen mit dem Großen Ganzen? Wovor habe ich Angst, was macht mich wütend und wie kann ich diese Gefühle als Antrieb und Kraftquelle nutzen? Diese und viele andere Fragen stehen im Zentrum der Tiefenökologie. „Tiefenökologie – Handeln aus Verbundenheit – Einführungsabend und Tagesworkshop“ weiterlesen