Heute: taz.zum Wandel kaufen – wir sind auch drin!

Für die Sonderausgabe der TAZ vom 05.09.2015 hat eine Allianz der Alternativen die taz-Redaktion “freundlich übernommen”. Das Ergebnis: Eine Sonderausgabe mit 28 Seiten zur solidarischen Gesellschaft und zur großen Transformation. Wir sind auch dabei mit unserer Bonner SoLaWi! Also auf zum Kiosk!

Die “freundliche Übernahme” der Tageszeitung taz hat Tradition. 1987 wurden die taz-RedakteurInnen erstmals für einige Tage vor die Tür gesetzt – von SchriftstellerInnen. Damals hatte die Kulturredaktion keine Lust, über die Buchmesse zu berichten und lud sich Enzensberger, Jelinek, Müller uva. einfach in die Redaktion ein. Seither hat es weitere 12 freundliche Übernahmen gegeben.

Der Solidarische SalatDieses Mal ist es eine Allianz der Alternativen Bewegungen: Mit im Boot sind Vertreterinnen der solidarischen Ökonomie, der nationalen und internationalen Genossenschaftsbewegung, der Gemeinwohlökonomie, der Degrowth- oder Entwachstums-Bewegung, des universitären Netzwerks plurale Ökonomik,  der kollaborativen Ökonomie, dem weltweiten Netzwerk der Ökodörfer,  der Bewegung zum Schutz von Gemeingütern (Commons),  der internationalen Transition Town Bewegung, der Open-Source- und Open-Access-Bewegung,  des transformativen Journalismus und von OuiShare.

Anlass ist der Kongress „Solikon 2015 oder auch „Praxiskongress für solidarische Ökonomie und Transformation”. Unter dem Motto „Wir können auch anders” findet vom 5. bis 13. September 2015 in Berlin eine sogenannte Wandelwoche mit einem anschließenden internationalen Kongress zur Solidarischen Ökonomie statt.

Quelle: http://www.taz.de/!160910/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.