Keimzelle Ernährungsrat Bonn

Di, 11.07.17 @ 20:00 – 22:00 – Liebe GestalterInnen der Keimzelle des Ernährungsrats für Bonn und Umland, gerne möchte ich Euch einladen, am Dienstag, 11.7. von 20-22 Uhr die Keimzelle des Ernährungsrats für Bonn und Umland zu formieren. Wir treffen uns im Café la Victoria (Bornheimerstraße 57, 53119 Bonn). Das Café wird nur für uns geöffnet sein, da die Sommerpause begonnen hat. […]

Essbare Stadt News: Biostadt Bonn+Ernährungsrat Bonn+Bonn Isst+++

Bonn will wirklich Biostadt werden! Das ist kein Werbegag, es stehen handfeste Zahlen dahinter. Und überall engagieren sich Menschen für mehr regionales und nachhaltiges Essen in der Stadt. Wie ihr da dran kommt und wie ihr das unterstützen könnt erfahrt ihr hier. Die guten Nachrichten überbringen Euch knackig scharfe Radischen aus Euskirchen. Dort hat sich …

Ernährungsräte: die Lobby für nachhaltige Lebensmittel in der Stadt

Sie wachsen wie Pilze aus dem Boden. In Köln und Berlin gibt es sie schon, in Hamburg, Leipzig, Ludwigsburg, Oldenburg und Kassel enstehen Initiativen, berichtete Valentin Thurn bei der Infoveranstaltung von Bonn im Wandel e. V. Der Dokumentarfilmer und Produzent von „Taste the Waste“ und „10 Milliarden“ ist Mitinitiator des Kölner Ernährungsrates. Gut 50 Besucher*innen …

So 12.06 17:00 Uhr Infoveranstaltung Ernährungsrat mit Valentin Thurn

Für seinen Film „10 Milliarden – wie werden wir alle satt?“ ist der Dokumentarfilmer Valentin Thurn um die ganze Welt gereist. Ein Konzept hat ihn wirklich überzeugt: Ernährungsräte, die dafür sorgen dass es in Städten wieder mehr lokale und nachhaltige Lebensmittel gibt. Er gehört zu den Gründer*innen des 1. deutschen Ernährungsrates in Köln und berichtet …

Netzwerktreffen Ernährungsrat mit Valentin Thurn

So, 12.06.16 @ 17:00 – 20:00 – Städte essbar machen: Valentin Thurn über den Kölner Ernährungsrat am Sonntag, 12.06. um 17:00 Im März hat sich in Köln der erste deutsche Ernährungsrat gegründet. Gut 30 Experten und engagierte Bürger arbeiten nun gemeinsam mit der Stadtverwaltung daran, dass die Kölner künftig regional und nachhaltig essen können. Valentin Thurn, Mitgründer des Ernährungsrates und Dokumentarfilmer wird an […]

Die 2. Bonner Biomesse – festlicher Rahmen für den Auftakt der Biostadt Bonn

Am 25. März 2019 fand um zweiten Mal die regionale Bio-Messe für Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung statt. Nordrhein-Westfalens Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser eröffnete sie.  17 Aussteller  präsentierten im Bonner Basecamp ihre biologischen Produkte.  Die Messe war auch der festliche Rahmen für den offiziellen Startschuss der Biostadt Bonn. Zur Übergabe der Urkunde war der Sprecher des Biostädte Netzwerkes …

2. Regio-Biomesse Bonn für Gastronom*innen

Mo, 25.03.19 @ 14:30 – 17:00 – Montag, 25. März 2019 von 14.30 – 17.00 Uhr im BaseCamp.  Rund 15 Aussteller*innen und Aussteller präsentieren Bio-Produkte aus der Region. Veranstalter: Arbeitskreis „Bio in Bonn“ der Initiative Ernährungsrat Bonn. Die Messe bringt Produzent*innen, Handel und Gastronomie  zusammen. Das macht die regionale Verarbeitung und Vermarktung von Lebensmitteln einfacher Fragen zu Mengen, Qualitäten und Lieferbedingungen können […]

Symposium: Stadtplanung für wilde Tiere

Fr, 22.02.19 @ 18:00 – 21:00 – Symposium: Stadtplanung für wilde Tiere – Biene, Igel, Nachtigall & Co. – Ideengeber für Architekten und Landschaftsgärtner Wie sehen unsere Stadtquartiere in der Zukunft aus? Darauf suchen Experten gemeinsam mit Bürgern Antworten am 22.02.2019 um 18 Uhr im VHS-Forum (Neumarkt, Cäcilienstraße 29-33, 50667 Köln). HonigConnection und das Haus der Architektur gestalten diesen Dialog mit einem […]

Stadtwandelnews Feb19: Ernährungsrevolution+Klima- und Konsumwächter*innen

Die Bonner Initiativen scheinen fest entschlossen eine Ernährungsrevolution zu starten. Heute abend läuft das Plenum der Initiative für einen Ernährungsrat, im Wissenschaftsladen kann man lernen, wie man Urban Gardening mit Storytelling verbindet oder grüne Inseln baut und beflanzt, bei Bonn blüht und summt gehts am 17.02. um Saatgutpacken und ein Training für Blühbotschafter*innen, mehrere Solidarische …

Klima und Essen – warum weniger Fleisch essen gut ist aber nicht ausreicht

Im Sommer 2018 erlebte Deutschland die ersten klimabedingten Ernteausfälle. Das Getreide verdorrte auf den Feldern, Fische starben in warmen Gewässern und das Vieh musste notgeschlachtet werden, weil es nicht genug Futter gab. Der Klimawandel wird zum Ernährungsrisiko. Jetzt schon.  Unser industrielles Ernährungssystem ist dafür mitverantwortlich.  Denn 25 % alle klimwawirksamen Gase entstehen bei der Produktion …