@COP23 Good Morning Bonn#3: Heute an der Bahnstation

Wir können von einander lernen, die Graswurzelorganisationen und die Franziskaner Mönche, sagt Bruder Rufino Lim. Wer die Straßenbahn zwischen Heussalle und Rheinaue benutzt trifft faszinierende Menschen aus aller Welt, von Maryland Island, dem Kongo Indonesien, Südkorea, wie diese fünf, die spontan bereit waren, ein Foto von sich zu machen zu lassen. Was sind ihre Hoffnungen für diese COP23? Wer fragt, bekommt auch eine nette Antwort, /If you take the tram between Heussallee and Rheinaue you´ll meet inspiring people from all over the world,…Bruder Rufinon kommt aus Südkorea, er arbeitet und lebt aber gerade in Rom.  Er ist hier, um in den Austausch zu kommen, mit Menschen, die direkt vom Klimawandel betroffen sind. Sein Wunsch: Die ganze Gemeinschaft der Franziskanerbrüder und -schwestern dafür zu gewinnen, sich für die Begrenzung des Klimawandels zu engagieren.  Wir haben einen faszinierenden Papst, sagte er, aber an der Basis ist noch viel zu tun.  Er hat schon wertvolle Erfahrungen gemacht bei der Zusammenarbeit mit Umweltorganisationen, zum Beispiel Friends of the Earth. Wir konnten viel voneinander lernen, sagte er.

Dankeschön für diesen schönen Austausch! Wo ist die Band, die diese Menschen jeden Morgen auf ihrem Weg zur COP aufmuntert?

If you take the tram between Heussallee and Rheinaue you´ll meet inspiring people from all over the world, e.g. from Maryland Island, Kongo, Indonesia, South Korea like these five who spontaneously allowed me to make a picture. What are their hopes for COP23? Why are they here, what do they want to achieve?

If you ask them you´ll get certainly a friendly answer. For examply by brother Rufino Lim, currently located in Rome. He is here to get in contact with people who are directly affected by climate change. He hopes to bring this experience to the community of Franciscan and to inspire his brothers and sisters to engage for climate change mitigation. We have a fascinating pope, he said but there is a lot to do on the ground. He has good experiences n collaborating with grassroots organisations, e.g. Friends of the Earth.  „We learned a lot from each other“, he said.

Thank you for this wonderful exchange!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*