Bonn summt: 400 Blühpat_innen, Schulen und Kitas machen mit

„Und jetzt trampeln!“ ruft Christian Chmela von der Biostation Bonn/Rhein-Erft. Trampeln? Wundern sich die Kinder von der Michaelschule. Gerade haben wir doch den Boden gelockert, das Saatgut mit Sand gemischt und alles schön gleichmäßig verteilt. Doch! Die Samen brauchen jetzt Bodenhaftung und Licht zugleich. Kinder trampeln über eingesäte FlächeDas geht am besten, wenn 40 Kinderfüße Stück für Stück die Samen auf der Erde festwalzen.

Das Baumschulwäldchen war die erste öffentliche Fläche ,auf der nun im Rahmen von Bonn blüht und summt, Anwohner_innen,  Schüler- und Lehrer_innen mit Hilfe des Amtes für Stadtgrün,  Unterstützung von Bonn im Wandel und unter fachkundiger Anleitung von Christian Chmela eine Blühfläche angelegt haben. Jung sätMit etwas Glück gibt es dort im nächsten Jahr viel zu sehen. Auch Tiere mit Rüssel, erklärte Herr Baier vom Amt für Stadtgrün. Den brauchen die Insekten um an den Nektar zu kommen.

 

Bonn blüht und summt ist ein voller Erfolg! Über 10 Verteiltermine hat dass Saatgutverteilung auf dem Bonner FrühlingsmarktBonn blüht-Team schon hinter sich gebracht und dabei Pat_innen für viele hundert Saatguttüten mit Insektenweide gefunden.  Die Michaelschule ist dabei, verschiedene Kitas haben sich Saatgut abgeholt und über 400 Bonner_innen und Bonnern werden nun Bienen- und Insektenweide säen.

Bonn im Wandel verteilt zwei verschiedene Saatguttypen: Einmal die Mischung blühende Landschaft West mit  über 50 verschiedene Arten. Diese Mischung bietet nicht nur Futter sondern auch Lebensraum für die Insekten, denn es sind Pflanzen mit hohen Stängeln dabei wie Sonnenblume und Königskerze. Die bleiben im Winter stehen, damit die Tiere dort nisten können. Das Saatgut stammt aus der Region, man nennt es gebietseigen. Wer nicht so viel Platz hat kann auch den Blühquadratmeter mit einer einjährigen Mischung säen.

Der nächste Verteiltermin ist der 27.05.2018 von 10:00-18:00 Im Botanischen Garten am Stand von Slow Food

Mehr Infos unter www.bonnsummt.de

Gesa Maschkowski

Bonn blüht und summt wurde im Rahmen des EU Projektes EPICURO gefördert von der Europäischen Union

Logo EPICURO

EU Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.