Niederkassel, Bonn, Lissabon, New York – Wie immer am letzten Freitag und weltweit: RadfahrerInnen starten zur "Critical Mass"

Die Idee ist einfach: Auto stehen lassen, andere Verkehrsmittel benutzen. Um von A nach B zu kommen, gibt es Alternativen zum Auto: Fahrrad fahren zum Beispiel. Hat den Vorteil, ohne Benzin, ohne Emissionen und ohne Lärm anzukommen. Bewegung, frische Luft und Spaß gibt es obendrein.

In Bonn, in Köln und in vielen Städten der Welt finden – meist am letzten Freitag im Monat – gemeinsame Radfahrten statt. Die RadfahrerInnen möchten darauf aufmerksam machen, dass sie ebenso wie motorisierte Fahrzeuge Teil des Straßenverkehrs sind. „Critical Mass“ (Kritische Masse) nennt sich diese Aktion. Sie hat nicht das Ziel, den Straßenverkehr zu blockieren, sie ist selber Teil des Straßenverkehrs.

lo_4

Als Verband mit mehr als 15 RadfahrerInnen darf die kritische Masse nach Paragraf 27 der Straßenverkehrsordnung zu zweit nebeneinander auf der Straße fahren, selbst wenn es einen Radweg gibt. Sogar rote Ampeln darf die Gruppe überqueren, sofern die erste Radfahrerin oder der erste Radfahrer noch Grün sah. AutofahrerInnen brauchen Geduld, wenn sie in ihrer Stadt auf eine Critical Mass treffen und ihr hinterherfahren müssen und sollten Verständnis haben und beim nächsten Mal einfach mal mitfahren.

Eine Critical Mass zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass sie nicht von einer oder einzelnen Personen organisiert wird. Es gibt weder einen Veranstalter noch einen Ansprechpartner.

Start in Niederkassel: Freitag, 26.9., 18 Uhr, vor dem Niederkasseler Rathaus, Rathausstraße 19, 53859 Niederkassel

Start in Bonn: Freitag, 26.9., 18 Uhr am Hofgarten (Regina-Pacis-Weg).

Mehr Infos: bundesweit 

______________________________________________________________________

Gruppen, die sich für ein fahrradfreundliches Bonn und UmLand einsetzen:

Bonn im Wandel

ADFC – KV Bonn/Rhein-Sieg

Rhizom Bonn

Bündnis 90/Die Grünen – Niederkassel

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.