"Bonn selbst gemacht" – Bonner*innen blicken auf die Zukunft der Stadt

Im Dezember flatterte eine Einladung des Forum Internationale Wissenschaft in unseren Mail-Kasten. Ob wir nicht mitmachen wollten bei der Podiumsdiskussion „Bonn selbst gemacht“. Podiumsdiskussionen finde ich meist frustrierend – man hat über Wichtiges geredet und es wieder nichts passiert.

Also vielleicht einfach auf unserem Platz ein Schild aufstellen mit dem Titel „5 vor 12 – wir arbeiten am Wandel“? Wir dann doch hingegegangen. Das lag am netten Telefonat mit dem Veranstalter. Ob sich die Podiumsdiskussion gelohnt hat, ist mir immer noch nicht klar, das mögen andere entscheiden. Zumindest sind wir jetzt noch besser vernetzt – mit dem Forum Internationale Wissenschaft, den netten Menschen auf dem Podium. Ansgar Klein,  Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagements (BBE). Sascha Förster (Bonndigital) und Anna Wissmann vom Ermekeilkgarten.und auch mit allen Gästen im Saal, die sich in unseren Newsletter eingetragen haben 🙂

Zur Nachberichterstattung gehts hier

https://www.fiw.uni-bonn.de/digitale-gesellschaft/projekte-und-veranstaltungen/Bonn_selbstgemacht

Danke an Christian Berning für die Fotos!

 

Eine Antwort auf „"Bonn selbst gemacht" – Bonner*innen blicken auf die Zukunft der Stadt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*