13.05. Transition Town Bewegung in Brasilien, Bristol+Bonn – Akteure berichten

Transition BrasilandiaDie Transition-Bewegung gehört zu den viel versprechenden Bürger-Bewegungen, die sich für einen Transition Bristolsozialen und wirtschaftlichen Wandel einsetzen. Anlässlich der Bonn Conference for Global Transformation lädt die Bonner Transition Initiative „Bonn-im-Wandel“ zu einem Diskussions-Abend mit Akteuren aus Brasilien und Bristol ein:

  • Welche Ansätze verfolgen die Akteure in drei völlig unterschiedlichen Städten?
  • Was bedeutet Transition für Menschen im Slum von Sao Paolo oder in Bristol, der europäischen Nachhaltigkeitsstadt 2015?
  • Und was sind Erfolgsfaktoren für einen gesellschaftlichen Wandel von unten?

Unsere Gäste sind:

Monica PicaveaMonica Picavea, Sao Paolo – Transition Trainerin, IBEST, Instituto Brasileiro de Estudos para Transiciao, sowie Oficina da sustentabilidade, São PauloTransition Trainerin und Mitgründerin der ersten Transition Initiative in einem Slum in Sao Paolo, “Transition Brasilandia”.

Dr. Tom HenfreyDr. Tom Henfrey, Bristol, Schumacher Institute Mitgründer und Koordinator des Transition Research Network, aktiv im Forschungsbeirat des Permakulturinstitut und Direktor von “Community Power” ein bürgerschaftlich getragenes Unternehmen, das an der Verbindung von Kommunalentwicklung und erneuerbaren Energien arbeitet.

Einführung und Moderation: Gesa Maschkowski, Transition Trainerin und Mitgründerin der Transition Initiative Bonn im Wandel und der solidarischen Landwirtschaft Bonn.

Nach drei Kurzpräsentationen gibt es Zeit für Diskussion und Gespräche.
Die Veranstaltung findet auf Englisch statt mit deutschen Zusammenfassungen.

Bitte Lichtbildausweis mitbringen für den Einlass an der Pforte

ErmekeilkarreeWir danken der Ermekeilinitiative für die Unterstützung der Veranstaltung!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.