Training for Transition in Bonn

Bonn im Wandel und Zukunftsfähiges Bonn e.V. holen das beliebte zweitägige „Training for Transition“ nach Bonn! Es findet am 25. und 26. Mai 2013 im Rudolf-Steiner-Haus, ganz in der Nähe des Hauptbahnhofs, statt. Das seit über zwei Jahren bundesweit erfolgreich durchgeführte „Training for Transition“ (auf Deutsch) wird – thematisch & methodisch um Elemente des Kurses „Transition Thrive“ deutlich erweitert durchgeführt. Er richtet sich sowohl an Menschen, die schon länger in Transition aktiv sind, als auch an Transition-Neueinsteiger_innen. Wir freuen uns über viele wandelbegeisterte Teilnehmer_innen!

Kurs-Inhalte

Einführung und praktische Übungen zu den Werkzeugen der Transition Initiativen – für den Wandel zu nachhaltigem, resilientem Leben, persönlich und als Gemeinschaft / Gesellschaft.

Konzeptionell ergänzt wird das Training außerdem durch aktuelle Erkenntnisse und Erfahrungen aus der „Heimat“ der Transition Initiativen in England und UK, u.a. durch ein Analyse-Tool für bereits bestehende Intitiativen, das Ideen gibt, was sinnvolle nächste Schritte in der konkreten Situation der TT-Initiative sein können.

Ziele

  • auf der Basis eines klaren Verständnisses für die globale Lage (Klimawandel, Ölförder-Maximum, Wirtschaftskrisen) die Möglichkeiten zur Transformation sehen und verstehen
  • Die Mittel und Werkzeuge der Transition Initiativen für diese Transformationsprozesse kennen lernen und verstehen – z.B. erprobte Strategien, von einer Gründungsgruppe zu vielen aktiven und effektiven Arbeitsgruppen und einer lebendigen und motivierten Initiative zu gelangen
  • Gemeinsam einen intensiven Visions-Prozess durchführen (u.a. basierend auf Joanna Macy / The work that reconnects)
  • Ideen, z.B. Gruppentreffen angenehm und effektiv durchzuführen, z.B. mit Methoden wie Open Space oder World Café, und Vorträge ebenso wie thematische Arbeitskreise über Transition zu halten und zu veranstalten
  • Ein hilfreiches Netzwerk aus interessierten Einzelpersonen und anderen Initiativen, die verwandte Ziele verfolgen
  • Konkrete nächste Schritte planen; für uns selbst, unsere Initiative, unsere Gemeinde oder Stadt

Erfahrungen

Für viele Teilnehmer_innen führten die bisher durchgeführten Transition-Trainings zu entscheidenden Einsichten, wichtigen Erkenntnissen und zu mehr Achtsamkeit. Sie halfen ihnen, zum wichtigsten Auftrag unserer Zeit konstruktiv und freudvoll beizutragen auf dem Weg zu einer friedvollen, resilienten und nachhaltigen Welt.

Die Referent_innen

Der Kurs wird von den ausgebildeten und erfahrenen Transition-Trainer_innen Anaim Gräff und Markus Kampmeier durchgeführt.

Anaim (Ananda Imke) Gräff (D): Anaim ist seit dem ersten deutschen TT Training im Dezember 2009 mit ihrer Familie aktiv in der TT Bewegung. Dort hat sie dass, was ein wirklicher Wandel für sie braucht, gefunden: einen integralen Ansatz mit spiritueller Tiefe, kraftvoller Lebendigkeit, respektvollem Miteinander und Raum für innere Transition. Ihr tiefster Wunsch Lebensräume zu verbessern, führten zum Architekturstudium und einer Geomantieausbildung. Erfahrungen in Tiefenökologie, Gewaltfreier Kommunikation, therapeutisch-heilerischen Techniken, gemeinschaftlichem Leben, sowie in Psychologie & Methodik der Veränderung (Joanna Macy) folgten. Neben ihrer Arbeit als Architektin und Stadtplanerin im ökologisch-nachhaltigen Siedlungsbau hat sie in den letzten Jahren in der Arbeitsgruppe Post-Oil-City in Hannover mitgewirkt, Regionalkonferenzen in Südniedersachsen mitorganisiert und tiefenökologische Übungen geleitet.

Marcus Kampmeier (D): Mitbegründer der Transition Town Bielefeld; Transition Town Trainer seit 2010; Diplompädagoge und Heilpraktiker; unterrichtet seit mehreren Jahren an einer Naturheilkundeschule, sowie im Wildnis- und Erlebnisbereich; verliebt in Permakultur und Tiefenökologie.

Mehr über die Inhalte des Kurses findest Du hier.

 

Für Fragen erreichst Du uns unter info@bonn-im-wandel.de.

Oder Du meldest Dich gleich hier an.

Wir freuen uns auf Dich!

Bonn im Wandel & Zukunftsfähiges Bonn e.V.

————————————-

Zeit

Kurszeiten sind Samstag 9.30h-18.30h & Sonntag 9.00h-16.30h.

Ort

Rudolf-Steiner-Haus, Thomas-Mann-Straße 36, 53111 Bonn (5 min zu Fuß vom Hauptbahnhof)

http://rudolf-steiner-haus-bonn.de

Kosten

Die Kursgebühren betragen 150,-€ – dazu kommen noch Kosten für die Verpflegung (falls gewünscht, weitere Infos s.u.). Unterkünfte sind selbst zu organisieren, Tipps dafür stellen wir noch zeitnah zusammen.

Für Personen mit eingeschränkten finanziellen Mitteln (nach Selbsteinschätzung) gibt es eine begrenzte Anzahl von vergünstigten Plätzen. Bitte vermerke diesen Wunsch (und die Dir maximal mögliche Seminargebühr) bei der Anmeldung und wir lassen Dich dann baldmöglichst wissen ob & zu welchen Kosten die Teilnahme für Dich möglich ist. Wir freuen uns natürlich auch, wenn jemand mehr als die knapp kalkulierten 150 € zahlen möchte 🙂

————————————-

Stornierungsbedingungen

Wir bitten zu beachten, dass Kosten für Leistungen, die auf Grund der Anmeldung bestellt, aber nicht in Anspruch genommen worden sind, gleichwohl bezahlt werden müssen.

Evtl. Absagen nehmen wir per E-mail (info@bonn-im-wandel.de) entgegen.

Bis 6 Wochen vor dem geplanten Aufenthalt bleibt die Absage kostenfrei. Erreicht sie uns später, stellen wir Ausfallkosten (d.h. Unterbringung, Essen, Kursgebühr) nachfolgender Staffelung gemäß in Rechnung:

bis vier Wochen vorher: 30 %,

bis zwei Wochen vorher: 60 %,

weniger als zwei Wochen vorher: 90 % der Kosten, die bei einem Aufenthalt entstanden wären.

 

Du kannst alternativ auch gerne eine Ersatzperson stellen; dann entstehen Dir natürlich keine Stornokosten!

——————————————

Anmeldung & Zahlung

Nach Deiner Anmeldung (siehe unten) lassen wir Dir weitere Informationen sowie unsere Kontoverbindung zukommen & bitten Dich um eine Anzahlung. Die weiteren Kursgebühren sowie die Übernachtung zahlst Du dann separat.

Die weiteren Stornierungsbedingungen findest Du oben.

Bei zu vielen Anmeldungen werden wir Dich gerne auf unsere Warteliste eintragen und umgehend informieren, sobald ein Nachrück-Platz frei wird.

Wir behalten uns vor, jederzeit Anmeldungen ohne Angabe von Gründen abzulehnen und/oder den Kurs bei zu geringer Buchung nicht stattfinden zu lassen (Wird den bis dahin angemeldeten Teilnehmer_innen spätestens 14 Tage vor Kursbeginn mitgeteilt; alle bis dahin gezahlten Beträge werden dann natürlich vollständig zurückerstattet).

——————————————

Anmeldeformular

Eine Antwort auf „Training for Transition in Bonn“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*