SAIN Meet up – Städtische Agrikultur – Kreislaufwirtschaft innovativ entwickeln

Lade Karte ...

Datum: Di, 17.07.18
Uhrzeit: 18:30 - 21:00

Location
BfN


Liebe Leute und Interessierte an städtischer Lebensmittelproduktion,

Wir laden Sie/euch herzlich zu unserem nächsten SAIN Meetup am 17. Juli um 18:30 Uhr ein. Diesmal sind wir Gast beim BfN und Dorothea Axtmann. Sie wird uns diesen Standort ihrer Imkerei vorstellen und uns erzählen, was gesunde Stadt-Bienen brauchen. Danke an Dorothea!

Was ist ansonsten geplant?

Die aktiven AGs und Akteure stellen ihre Ideen und Pläne vor:

  • Thementag zum Stadtgärtnern am 06.10.18
  • Flächensicherung
  • Indoor-Pilze
  • Aquaponik
  • Wir freuen uns auch über die Kooperation mit der AG Bildung des Ernährungsrates, mit dem Urban Gardening Projekt des Tannenbuschhauses und mit der Sendung mit Maus.

Danke an alle!

 

Und so geht es zum BfN, Konstantinstraße 110, 53179 Bonn https://www.bfn.de/ueber-das-bfn/das-bfn-in-bonn.html

Wir freuen über zahlreiches Kommen und bitten um kurze Anmeldung.

Nähere Infos zu Projekt:

Wie kann die Produktion von Lebensmitteln vor Ort mit den Stoffflüssen der Stadt im Sinne einer Kreislaufwirtschaft verbunden werden? Wie können sich Kleinproduzenten/innen sinnvoll vernetzen und davon profitieren?

Mit dem Projekt SAIN möchten wir, das Fraunhofer UMSICHT und der WILA Bonn einen Beitrag leisten. Es geht hierbei um die Vernetzung, gemeinsame Erforschung und Weiterentwicklung  von Nahrungsmittelkleinproduktion in der Stadt. Denkbare Handlungsfelder reichen von der Herstellung von Düngern, dem Tausch von organischem Abfall und Stallmist, über die Optimierung von Kleingewächshaustechnologie, bis hin zur AppEntwicklung für die Bewässerung und Verbreitung von Lastenrädern für den lokalen Markt. Das Projekt SAIN richtet sich an die Bürgerinnen und Bürger der Stadt.

Wir freuen uns, wenn auch Du dabei bist – Mitdenken, Mitplanen, Mithandeln – gemeinsam profitieren!

Willkommen sind alle, die im städtischen Raum Lebensmittel produzieren, verarbeiten, vermarkten, verteilen und/oder mitgestalten möchten: Schrebergärtner, Imker, Tauben- und Kaninchenzüchter, Insekten- Fisch- und Pilzproduzenten, Landwirte, botanische Gärten, Initiativen wie Gemeinschaftsgärten, SoLaWi, Ernährungsrat, Maker und Tüftler, Vertreter der Stadt und der Universität, Laien-Experten und Wissenschaftler und die, die sich angesprochen fühlen, aber hier vielleicht noch nicht erwähnt sind.

Wir treffen uns meist jeden 3. Dienstag im Monat von 18:30 Uhr bis 21:00 im Wissenschaftsladen Bonn, Reuterstraße 157. Ort kann sich jeweils ändern, daher bei Interesse bitte kurz melden.

Für unsere Planung und Vorbereitung wären wir dankbar für eine Anmeldung unter andrea.muno-lindenau@wilabonn.de

Nähere Infos zu dem Projekt SAIN finden Du auch unter

https://staedtische-agrikultur.de/

https://www.wilabonn.de/projekte/836-sain-staedtische-agrikultur.html

https://www.facebook.com/SAINagrikultur/

 

 

Categories

Schlagworte: Kreislaufwirtschaft, Lebensmittelproduktion, SAIN, Wissenschaftsladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.