Zukunft der Arbeit – Wird der Mensch noch gebraucht?

Lade Karte ...

Datum: Di, 28.11.17
Uhrzeit: 19:30 - 21:00

Location
Don Bosco Campus


Podiumsdiskussion mit
  • Hilmar Schneider, Direktor Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit (IZA)
  • Maike van den Boom, Glücksforscherin/autorin
  • Prof. Dr. Ursula Lehr, ehemalige Bundesfamilienministerin
Moderation: Dr. Johannes Sabel, Geschäftsführer Katholisches Bildungswerk
Weitere Infos: www.donboscomission.de
ANFAHRT: Der Don Bosco Campus befindet sich in der Nähe des Post Towers. Bus – Haltestelle: Johanniter Krankenhaus/Don Bosco Campus Linie 610/611, Straßenbahn Linien 16, 66, 63 Haltestelle Ollenhauerstraße
Gesprächsreihe am Don Bosco Campus.
Veranstalter: Don Bosco Mission Bonn, Pfarrei St. Winfried, Katholisches Bildungswerk Bonn
In zwei Podiumsdiskussionen möchten wir mit Fachleuten und Ihnen über die Themen Arbeit, Leben und Glück ins Gespräch kommen. Was bedeutet die wohl fundamentalste Veränderung in den nächsten 30 Jahren für unsere Gesellschaft? Was heißt es, wenn es nicht mehr selbstverständlich zur Biographie eines Menschen gehört, einen Beruf zu erlernen und zu arbeiten? Wenn der Imperativ „Mensch arbeite!“ wegfällt . Was sind Erfahrungen, die Menschen heute schon mit und ohne Arbeit machen? Was bedeutet das für die eigene Identität und Lebensführung? Mit diesen Fragen werden wir uns am 10. Oktober und am 28. November 2017 auf dem Don Bosco Campus in Bonn befassen.

Categories

Schlagworte: Arbeit, Biographie, Glück, Hilmar Schneider, Katholisches Bildungswerk Bonn, Leben, Maike van den Boom, Podiumsdiskussion, Ursula Lehr, Zukunft der Arbeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*