Week4Climate: Thema Ice landscapes

Karte nicht verfügbar

Datum: Mo, 23.09.19
Uhrzeit: ganztags

Location
Hofgarten


23.09. Aktionstag zum Thema Landschaften auf Eis – im Rahmen der Klima-Aktionswoche  von FFF.

Der dritte Tag der #week4CLIMATE, der 23. September, dreht sich um das Thema „Ice landscapes“ – Eislandschaften.

Zu den Eislandschaften zählen die Arktis, die Antarktis und Gletscher. Sie sind für die Erde und ihre Bewohner von großer Bedeutung, da sie große Mengen an Süßwasser speichern und somit unsere Wasserversorgung sichern. Zudem wird an ihrer weißen Oberfläche das auf die Erde treffende Sonnenlicht reflektiert. Durch diesen Albedo-Effekt schützen Eis und Schnee die Erde vor der Erwärmung.

Außerdem ist die Region Heimat für viele, faszinierende Tiere. In der Arktis existiert das größte auf dem Land lebende Raubtier – der Eisbär. In der Antarktis ist Krill zu finden, welches die Lebensgrundlage für Pinguine, Wale und Robben darstellt.

Durch den Klimawandel und die daraus folgende Erderwärmung schmelzen das Eis und der Schnee in einem rasanten Tempo. Dadurch können die Oberflächen das Sonnenlicht nicht mehr reflektieren und die Erde heizt sich immer weiter auf. Außerdem tauen die Permafrostböden auf, was einen starken Effekt auf das Klima hat: Es wird Methan freigesetzt, welches 25-mal so schädlich wie CO2 ist.
Auch die Tierwelt ist in Gefahr, denn die Eisbären, Pinguine etc. verlieren ihren Lebensraum und ihre Nahrungsgrundlage.

Die Fokusdemo am 23. September wird in Berchtesgaden stattfinden, da sich dort der „Blaueisgletscher“ befindet, der aufgrund des Klimawandels in 20 bis 30 Jahren geschmolzen sein wird.Die Alpen sind beliebte Urlaubsziele und viele Touristen schätzen die Natur. Deswegen muss ihr endlich gebührender Schutz zukommen und wir können nicht mehr tatenlos bei der Zerstörung zusehen.

Categories

Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.