Traumwelten Festival in der grünen Spielstadt

Datum: Sa, 17.06.17 - So, 18.06.17
Uhrzeit: 15:00

Location
Grüne Spielstadt


Das Rhizom präsentiert: Traumwelten

Für uns sind die lauen Sommertage und Nächte eine Zeit zum Träumen. Tagsüber wollen wir in eine bunte Tagträumerei eintauchen während nachts die schmale Grenze zwischen Wachsein und Schlafen der Zustand ist, den wir unendlich in die Länge ziehen wollen. Wir inspirieren die Menschen dazu, sich in ihre Träume zu begeben und in einer Welt, in der die Grenzen der Wahrnehmungen verfließen, Träume zu realisieren, visualisieren, verdrehen und auch wieder verschwinden zu lassen. Jede*r Besucher*in trägt damit auf ihre*seine eigene Weise einen kleinen Traum zur großen Traumwelt bei. Dadurch sind die Traumwelten fluide und verändern sich stetig.

Tagsüber gibt es ein vielseitiges Programm für Menschen jeden Alters. Mit lustigen, schönen, klamaukigen Installationen, Konzerten, Lesungen, kulinarischen Schlemmereien und verschiedenen Mitmach-Tagträumereien.
Wenn es Nacht wird, wird es von Stunde zu Stunde psychedelischer auf dem Gelände. Wir tauchen es in wundervolle bunte Lichtinstallationen, Künstler*innen werden Orte und Besucher*innen bespielen und alle Menschen werden sich die Augen reiben. Träum ich? Oder bin ich wach? Alles was vorher geschlafen hat, erwacht zum Leben. Die Installationen und Aufbauten verändern sich und nehmen neue Formen an. Gestalten erscheinen in den Bäumen und Klanginstallationen spielen mit der Wahrnehmung.

Mehr Infos im Rhizom Blog: https://rhizombonn.wordpress.com

Categories

Schlagworte:

2 Antworten auf „Traumwelten Festival in der grünen Spielstadt“

  1. Hallo,

    Seit Stunden höre ich mir eure viel zu laute Musik an. Ich würde gerne träumen, aber so wie es mir gefälle und in meinem Bett . Es gibt nämlich eine ganze Menge Menschen, die auch Sonntags morgens nicht bis 12 .00 schlafen können. Und dazu gehört nicht nur die schichtarbeitende Bevölkerung, sondern auch Familien mi Kindern. Diese warten morgens nicht bis ihre Eltern ausgeschlafen haben.

    1. hallo,
      gerade erst endeckt … eine ähnliche fragestellung hatten wir gestern abend bei der probe des chors zu „bonnopoly“ … stichwort: in unserem bonn … die eine vision: es gibt offene räume … und wenig lärm … die andere vision: es gibt offene räume … auch zum feiern in der nacht … gleichzeitig passt das nicht an einem ort … aber das eine meistens … das andere ab und zu? … lies doch mal … und wenn du zeit und lust hast: mach mit … herzliche grüße … ulrich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.