“Stille Treppe”Meditation im Bonner Loch

Datum: Sa, 09.11.19
Uhrzeit: 11:45 - 12:30

Location
Springbrunnen Busbahnhof


Sitzen im Leben

Am Springbrunnen hinter dem Busbahnhof in Bonn

(so 5-10 Minuten eher da sein)

30 Minuten Meditation, umsonst und draußen st wirklich kein Hexenwerk.

„Breaking in Silence, eine Art bewusstes Verwildern –

Meditieren an verstoßenen Orten“

Wir haben diesen etwas verwundeten Ort des Alltags gewählt, auch um ihn zu würdigen, zu markieren sowie unsere Solidarität auszudrücken mit den Betroffenen und die Stadt Bonn sehr höflich zu fragen, ob es denn keinen anderen Umgang mit suchtkranken Mitmenschen (besser noch Menschen mit einem emotionalen Verhältnis zu Ihrer Sucht, wie wir alle) geben kann, als sie hilflos, übersehen und vergessen dort sitzen zu lassen?

Wir laden Euch ein, gemeinsam eine halbe Stunde in Stille umsonst und draußen zu sitzen und unser eigenes hektisches Tun und unsere eigenen Ambitionen kurz zu unterbrechen und inne zu halten.

Es ist ein einfaches Sitzen in der Gruppe mit geschlossenen Augen (wer möchte, gerne Kissen oder Ähnliches mitbringen)

Viel gelassener und entspannter als man meinen könnte.

 


Fragen und VisdP: Bernd Drosihn 01722500658

A very little bit inspired by: engaged Buddhist’s, zum Beispiel Claude Anshin (https://www.zaltho.de/),  Bernie Glassmann

(https://zenpeacemakers.org/bernie-glassman/) or Thích Nhất Hạnh (https://plumvillage.org/). Wir sind aber kein organisierter Teil dieser Gruppen und haben kein Sendungsbewusstsein

Categories

Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.