Siegburg 19:00 Bürgerwerkstadt: Klimaschutz was geht mich das an

Datum: Mi, 09.11.16
Uhrzeit: 19:00 - 21:00

Location
Rhein-Sieg-Halle.


Heute abend gibt es eine schöne Auftaktveranstaltung für Klimaschutzprozesse in Siegburg mit einem Wissenschaftler des PIK (Potsdaminstitut für Klimafolgenforschung) Siegburger Bürgern und verschiedenen Menschen, die sich mit Klimaschutz und Überleben in der Region beschäftigen, ich bin für Bonn-im-Wandel dabei
Viele Grüße Gesa

Siegburg. „Klimawandel – was geht mich das an?“
. November, 19 Uhr, Rhein-Sieg-Halle. Der Eintritt ist frei.

Fachkundigen Input liefern Herr Prof. Dr. Manfred Stock vom renommierten „Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung“ sowie Experten aus der Region. Nach einem Impulsvortrag durch Prof. Stock wird die Diskussion eröffnet. Zu den Gesprächspartnern zählen Thomas Zwingmann, Energieberater, Theo Jansen, Leiter des Mobilitätsmanagements vom Verkehrsverbund Rhein/Sieg, Thomas Schmitz, Vorstand der BürgerEnergie Rhein-Sieg, Achim Schmitz, verantwortlicher Architekt des Erzbistums Köln, Thomas Mehrer, Leiter Unternehmensentwicklung / Strategie der Rhenag und Geschäftsführer der energienatur, sowie Gesa Maschkowski, Gründungsmitglied und Vorstand der Initiative „Bonn im Wandel“ und der „Solidarischen Landwirtschaft Bonn/Rhein-Sieg e.V.“. In der „Bürgerwerkstatt zum Klimaschutz“ können alle mitdiskutieren.

Es ist der Auftakt zu einer Veranstaltungsreihe im kommenden Jahr, in der gemeinsam mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern über Möglichkeiten und Maßnahmen des Klimaschutzes beraten werden soll. An dieser Stelle bereits eine herzliche Einladung. Am 9. November soll geklärt klären, ob die Folgen des Klimaschutzes auch in Siegburg Auswirkungen haben könnten.

http://siegburg.de/stadt/aktuell/lokales/nachrichten/siegburg-diskutiert-mit-experten/index.html

Categories

Schlagworte: Beteiligung / Partizipation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.