Jeder Baum zählt – Einladung zur Baumherzen-Bastelaktion für Earth Day; Tag des Baumes

Datum: So, 18.04.21 - So, 25.04.21
Uhrzeit: 11:00 - 16:00


Was “Baumherzen” Mitmach-Bastelaktion 
Wann: 18.-25. April, Earth Week
Wo: Am Finkenberg in Limperich, im Hofgarten und Park Carstanjen in Plittersdorf

Zeig Dein grünes Herz für Bäume und Wälder! 

Jeder Baum zählt – Einladung zum Basteln von grünen Herzen 

Die Baumwächter Initiative und Bonner #ForFuture Familie laden Menschen jeden Alters und Herkunft herzlich ein, sich an einer kreativen “Baumherzen” Bastelaktion zu beteiligen zum Earth Day am 22. April und dem Tag des Baumes am 25. April. Die gebastelte Herzen können in Bonn an folgenden Orten abgegeben werden:

Sonntag, den 18. April

11-14 Uhr: Pflanzaktion am Finkenberg zur Einweihung des neuen Rising Garden – interkulturellen Gemeinschaftsgarten in Beuel bei der Burg Limperich

Sonntag, den 25. April 

11-13 Uhr: Hofgarten bei dem Ahornbaum, der 1952 zum ersten Baumtag in Deutschland gepflanzt wurde. Er befindet sich in der westlichen Baumallee zwischen der Kreuzkirche und dem Arithmeum.

Ab 14 Uhr: Park Carstanjen in Plittersdorf am Rheinufer neben dem UN-Gelände

Ihr könnt Eure Herzen für den Wald- und Klimaschutz auch bei der Waldpost in der Zeitenwende-Ausstellung im Kottenforst und an Bäume im Garten oder draußen in der Natur aufhängen. Macht Fotos und teilt sie über Social Media mit den Hashtags #Baumherzen #ForNature #ForFuture #EarthDay2021 #TagdesBaumes 

Die Baumwächter sind eine Nachbarschaftsinitiative, die sich 2020 gebildet hat zur Pflege des Baumbestands und Pflanzung neuer Bäume im Park Carstanjen. Denn in dem kleinen Park bei der Villa Carstanjen mussten in den vergangenen Monaten 14 Bäume gefällt werden. Weitere Bäume sind gefährdet wegen Trockenheit.

Die Bastel-Aktion ist inspiriert von der #ShowTheLove Climate Coalition Kampagne aus Großbritannien und dem Baumherzen-Logo des Internationalen Tags des Waldes (21.3.). 

Bäume sind unsere besten Verbündete gegen das klimaschädliche CO2. Sie helfen, eine gesündere Welt für uns und künftige Generationen zu schaffen und die Biodiversität unseres Planeten zu erhalten. 

In der Zeitenwende-Ausstellung an der Venner Allee macht das Regionalforstamt sehr eindringlich auf das Baumsterben im Kottenforst und die Bedeutung unserer Wälder für den Klimaschutz aufmerksam. http://wald-anders-denken.de

In Deutschland wurde Tag des Baumes erstmals am 25. April 1952 begangen. Der damalige Bundespräsident Theodor Heuss pflanzte dem zu Ehren einen Ahorn im Bonner Hofgarten. 

Die Idee zum Tag des Baumes (Arbor Day) wurde im 19. Jahrhundert in den USA geboren, initiiert von dem Journalisten und Farmer Julius Sterling Morton. Am 10. April 1872 wurden in dem baumarmen Bundesstaat Nebraska erstmals über eine Millionen Bäume gepflanzt. „Andere Festtage dienen der Erinnerung, der Tag des Baumes weist in die Zukunft!“, sagte Morton damals. 

Der Earth Day entstand 1970 aus der Studentenbewegung in den USA. Mit dem Aktionstag am 22. April (Mortons Geburtstag) sollte dem Washingtoner Establishment und der Öffentlichkeit demonstriert werden, dass es eine weltweite Umweltbewegung gab und die Natur über eine starke Lobby verfügt. Das 2021 Earth Day Motto ist “Restore Our Earth.” 

Heute gibt es in vielen Ländern um den Globus nationale Tage des Baumes an unterschiedlichen Tagen, meist im Frühjahr, abhängig vom lokalen Klima und besten Jahreszeit zur Baumpflanzung. 

Veranstalter*in:
Baumwächter, P4F & A4F Bonn, Respect Earth, Bonnections

Categories

Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.