Huhn frisst Jaguar! – Was hat Fleischkonsum mit Regenwald zu tun?

Karte nicht verfügbar

Datum: Do, 16.11.17
Uhrzeit: 19:30 - 21:00

Location
Haus Müllestumpe


Huhn frisst Jaguar! – Was hat Fleischkonsum mit Regenwald zu tun?“

(OroVerde in Zusammenarbeit mit Slow Food Bonn)

60 kg Fleisch verzehrt jeder Deutsche im Jahr, das ist ca. 1 kg pro Woche. Die DGE empfiehlt einen Fleischkonsum von 300-600 g pro Woche. Aber der enorme Fleischkonsum hat nicht nur Auswirkungen auf unseren Körper, sondern zieht weite ökologische Kreise hier bei uns und bis in den Regenwald, wo Soja als Futtermittel für unsere Fleischproduktion angebaut wird. Ein nachhaltiger und bewusster Umgang mit Fleisch ist also unumgänglich.

In einem bildreichen Vortrag erfahren Sie die globalen Zusammenhänge von Massentierhaltung, Sojaanbau und dem damit verbundenen Flächenverbrauch in den Ländern des globalen Südens. Neben der Analyse des Problems, werden Lösungswege aufgezeigt, die Politik und Konsumenten beide gehen können.

Dazu lädt Slow Food Bonn zur Tafelrunde! Wie es funktioniert, erfahren Sie hier: www.slowfood.de/slow_food_vor_ort/bonn/termine/171116_tr_muellestumpe_huhn_frisst_jaguar/

U.a. können wir uns gemeinsam dazu austauschen, wo wir in Bonn alternative Fleisch- und Wurstlieferanten finden und welche schmackhaften Alternativen es zu fleischhaltigen Gerichten gibt.

Preis: 7,00 Euro (incl. Mineralwasser) ohne kulinarisches Mitbringsel weitere 5,00 Euro

Categories

Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*