Die Umwelt im Auge der Kunst – Spaziergang mit kreativer Reinigungsaktion in den Hohlwegen

Lade Karte ...

Datum: Sa, 18.03.17
Uhrzeit: 15:00 - 17:30

Location
Treffpunkt: 15:00 Uhr, Eingang Quartiersmanagement Lannesdorf/Obermehlem


Die Umwelt im Auge der Kunst – Spaziergang mit kreativer Reinigungsaktion in den Hohlwegen

Die Hohlwege und Hochwiesen oberhalb von Lannesdorf und Mehlem sind beliebtes Wandergebiet und bekannt für Ihre Artenvielfalt. Zur Verbesserung der Lebensbedingungen von Flora und Fauna können große und kleine Naturinteressierte in einer besonderen Reinigungsaktion, die das Quartiersmanagement Lannesdorf/Obermehlem veranstaltet, mithelfen, in einem ersten Schritt die Hohlwege von störenden weggeworfenen Dingen zu befreien.
Die Umwelt in den Hohlwegen und vor Ihrer Haustür wahrzunehmen, zu erforschen und Weggeworfenes als Material mit anderen, künstlerischen Augen zu sehen, ist das zweite Ziel dieses kreativen Spaziergangs. Die Biologin Dr. Inge Steinmetz und die Künstlerin Anna Thinius gehen gemeinsam mit Ihnen Fragen auf den Grund und lassen, bei geplanten Folge-Terminen aus dem Material Kunstwerke entstehen.
Am Ende des Spaziergangs sind alle Teilnehmer gegen eine Spende zunächst herzlich zu Kaffee, Tee und Gebäck ins Quartiersmanagement eingeladen.
Der Spaziergang wird im Rahmen des Aktionstages „Bonn-Picobello“ von BonnOrange durchgeführt. Für Deutschland koordiniert der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) im Auftrag des Bundesumweltministeriums die Beteiligung an der Inititative „Let´s clean up Europe“, die sich europaweit für mehr Sauberkeit einsetzt.
Teilnahme: Kostenlos
Passende Kleidung, festes Schuhwerk und evtl. Sonnenschutz werden empfohlen.
Säcke und Handschuhe werden gestellt.
Leitung: Dr. Inge Steinmetz, BioLogo Naturveranstaltungen / Anna Thinius, Kunst + Design
Information und Anmeldung:
Quartiersmanagement Lannesdorf/Obermehlem, Ellesdorfer Str.46, 53179 Bonn
quartiersmanagement@frauenhilfe-rheinland.de, 0228 / 95 41 -36 / -37

Categories No Categories

Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*