Bürgerbeteiligung live: Wie funktioniert Stadtentwicklung?

Datum: Mo, 11.03.19 - Di, 19.03.19
Uhrzeit: 17:15 - 20:30

Location
Pavillon


Wie kann ich mich als Bürgerin und Bürger bei der Bonner Stadtentwicklung beteiligen? Egal ob Gestaltung einer Grünfläche oder eines Neubaus in der Nachbarschaft, der Planung eines Einkaufszentrums in der Innenstadt oder der Entscheidung zwischen Zentralbad und Stadtteilbädern – es gibt viele Themen, die laufend in einer Stadt von Verwaltung und Politik entschieden werden.

Im repräsentativen System gibt es dazu meist klar geregelte Abläufe. Auch die Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern im Planungsprozess ist gesetzlich vorgeschrieben. An welchen Stellen kann ich Einfluss nehmen, meine Meinung einbringen, Hinweise geben?

In dem Seminar werden wir gemeinsam ein oder mehrere aktuelle Projekte der Bonner Stadtentwicklung auswählen. Wir werden beraten, auf welche Art und Weise wir uns Informationen verschaffen können, und wie wir uns in den politischen und planerischen Prozess einmischen können. Wir werden diskutieren, ob wir dazu Leserbriefe, Twitter und Facebook, Plakate, Briefe an Ratsmitglieder oder was sonst noch denkbar ist, nutzen. Gemeinsam mit externen Experten informieren wir uns über den Prozess der Stadtentwicklung und über Möglichkeiten der Einflussnahme.

Es geht nicht darum, Protest zu optimieren, sondern die Komplexität von Stadtentwicklung zu verstehen, sich intensiv mit einem Projekt auseinanderzusetzen und konstruktiv daran zu arbeiten.

Der Dozent:

Michael Lobeck arbeitet als Moderator und Berater in Stadtentwicklungsprojekten. Er ist Diplom-Geograph und beschäftigt sich in seinen Projekten hauptsächlich mit der Frage, wie gemeinsam Stadt gestaltet werden kann. „Gute Kommunikation – Gute Stadtentwicklung“ ist dabei seine Orientierung. Nur wenn es gelingt, einander zuzuhören, ist auch gute Stadtentwicklung möglich. Das gilt für Konzepte für die ganze Stadt, wie „Smart Cities“, mit denen er sich intensiv beschäftigt, ebenso wie für einzelne Planungs- oder Bauvorhaben. Der Streit um gute Lösungen trägt zu guter Stadtentwicklung bei, wenn es den Beteiligten gelingt, Räume zu schaffen für das miteinander reden und das einander zuhören.

Anmeldung unter:

https://www.vhs-bonn.de/programm/politik-wissenschaft-und-internationales.html?action%5B143%5D=course&courseId=484-C-X1310&rowIndex=2

 

Categories

Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.