BonnUtopia Fokusveranstaltung Migration

Datum: Do, 01.10.20
Uhrzeit: 15:00 - 19:00

Location
Stadtteilverein Dransdorf


+++ Bitte anmelden bei bildungskollektiv@riseup.net +++

Was bedeutet es heute „ohne Papiere“ in Bonn zu leben und sich hier zu bewegen? Können wir uns überhaupt ein Bonn vorstellen, in dem der Aufenthaltsstatus oder Staatsangehörigikeit keine Rolle spielt? Eine Stadt, in der alle am sozialen Leben teilhaben, arbeiten können und Zugang zu Bildung und medizinischer Versorgung haben? In dieser Veranstaltung wird uns Mario Neumann, Politikwissenschaftler und Aktivist, das Konzept der „solidarischen Stadt“ erläutern und mit uns diskutieren. Anschließend werden wir mit dem Experten Hassan Habchi einen Rundgang durch Dransdorf machen, der uns zu Orten führt, die für ihn prägend waren, in der Zeit, in der er selber keinen Aufenthaltsstatus hatte. Die Utopiemaschine begleitet uns und nimmt unsere Wünsche an ein „solidarisches Bonn“ auf.

Eine Utopie für Bonn
Wie sieht für dich ein Bonn aus, in dem du gerne leben würdest? Wie gestaltet sich das Zusammenleben in einer gerechten Stadt für alle? Wir wollen gemeinsam mit Bonner*innen und Alltagsexpert*innen Visionen für ein lebenswertes Bonn entwickeln. Dafür organisieren wir die Veranstaltungsreihe „BonnUtopia“. Wir starten im September mit dem BonnUtopiaFest in der Grünen Spielstadt. Danach wird es Fokusveranstaltungen zu den Themenfeldern Migration, Sorgearbeit und Wohnraum geben, mit spannenden Impulsen und inspirierenden Ideen aus anderen Städten. Zum Abschluss entwickeln Bonner*innen in der BonnUtopiaWerkstatt ihre eigenen visionären Ideen und stellen diese vor.

Mit dabei: Die Utopiemaschine
Die Utopiemaschine ist wunderbar wandelbar und steckt voller Geheimnisse. Sie ist immer mit dabei, wenn bei unseren Veranstaltungen Ideen gesponnen werden. Sie knüpft unsichtbare Fäden, steckt voller Kreativität und Krempel, damit Bonner*innen ihre Traumstadt künstlerisch-kreativ entstehen lassen können.

Achtung: Aufgrund der Corona-Pandemie können sich die Bestimmungen ändern. Aktuelle Infos finden sich hier. Zurzeit gehen wir davon aus, dass max. 20 Personen an der Veranstaltung teilnehmen können.

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Aufgrund von begrenzten Plätzen bitten wir um eine Anmeldung per Mail mit Namen und Kontaktdaten unter bildungskollektiv@riseup.net

Das Projekt „BonnUtopia“ wird umgesetzt vom Bildungskollektiv Bonn unter dem Dach des rhizom e.V.. Das Kollektiv gestaltet Bildungsprozesse für eine soziale und ökologische Gesellschaftstransformation.

Das Projekt findet im Rahmen des Jubiläumsjahrs BTHVN2020 statt. Die Veranstaltungen finden statt, wenn die dann geltende Corona-Schutzverordnung es zulässt.

Categories

Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.