Bonn4Future im Praxisforum an der Alanus Hochschule

Datum: Mi, 14.04.21
Uhrzeit: 19:15 - 21:15


Was: Urbane Transformation - Einblick in das Mitwirkungsverfahren Bonn4Future – Wir fürs Klima
Wann: Mittwoch den 14.4. von 19:15 bis 21:15
Wo: Online, Zugang nach Anmeldung (siehe unten)

 

Herzliche Einladung zum 2. Termin unserer Veranstaltungsreihe Praxisforum „Social Entrepreneurship“, das in diesem Semester ganz unter dem Motto
„Climate Action Bonn/Rhein-Sieg“ steht.

(2)  14. April 2021, 19.15 Uhr

Veranstaltungsort: Zoom
Den Link und den Zugangscode erhalten Sie nach Anmeldung per Email bei:

ruben.greif@alanus.edu

Urban Transformation
Lea Carstens – Bonn 4 Future

Mit rund 330.000 Einwohner*innen gehört die ehemalige Bundeshauptstadt Bonn, Sitz vieler internationaler Organisationen, mehrerer Bundesministerien und vieler Bundesbehörden, zu den 20 größten Städten Deutschlands. Der Bonner Stadtrat hat im November 2019 beschlossen, dass Bonn bis 2035 klimaneutral werden soll. Damit diese Zielerreichung eine realistische Chance bekommt, haben die Transition Town Initiative Bonn im Wandel e.V. und die Klimawache Bonn im Februar 2020 einen Bürgerantrag für das Mitwirkungsverfahren Bonn4Future gestellt. Im September 2020 hat der Rat der Stadt beschlossen, die Umsetzung von Bonn4Future mit knapp 750.000 Euro zu finanzieren, die in Kooperation mit der Stadtverwaltung erfolgen soll.

Auf der Basis eines umfassenden Beteiligungskonzeptes werden in verschiedenen Formaten Bonner Bürger*innen Strategien und konkrete Vorschläge zum Klimaschutz in Bonn erarbeiten. Darüber hinaus will Bonn4Future allen Bonner*innen Mut machen und sie dafür begeistern, sich für ein nachhaltiges Leben einzusetzen. Mehr als 50 Bonner Organisationen, Unternehmen und Initiativen haben schon ihre Unterstützung zugesagt.

Unsere Impulsgeberin, Lea Carstens, ist bei Bonn4Future als Projektkoordinator*in tätig, insbesondere für das Beteiligungsverfahren. Sie hat Kulturstudien und Erziehungswissenschaften (M.A.) studiert und ist seit 10 Jahren in der Bildungsarbeit aktiv und arbeitet freiberuflich vor allem zu Diskriminierungssensibilität aus einer feministischen und postkolonialen Perspektive. In ihrer Bildungsarbeit versucht sie das große Ganze in den Blick zu nehmen und zu fragen, wie Veränderung in Gesellschaft kommt.

Veranstalter*in:
Alanus Hochschule

Categories

Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.