Bonn in Bewegung – Autogerecht oder lebenswert? Vortrag mit Diskussion

Datum: Do, 19.03.20
Uhrzeit: 18:00 - 20:00

Location
VHS Bonn, Haus der Bildung


Wann: 19.03.2020 von 18:00-20:00 Uhr
Wo: Haus der Bildung, Mühlheimer Platz 1
Mit Helmut Haux, Uta Linnert und Prof. Andreas Knie

Wer zu Fuß aufs Amt will, sucht einen ebenerdigen Eingang ins Stadthaus vergebens. Denn dort finden sich mehr als 300 Stellplätze für Autos. Das sind die Zeichen einer Zeit, in der die autogerechte Stadt als Leitbild diente. Bonn ist davon geprägt. Das Interesse an einer entspannten, klimaschonenden, gesunden und sicheren Fortbewegung in der Stadt wächst, aber Jahrzehnte der Stadtentwicklung mit einer automobilen Sozialisierung der Menschen sind schwer zu überwinden.
Deshalb bedarf es noch jeder Menge Aktionen von Bürgerinitiativen, einer mutigen Kommunalpolitik und der Unterstützung durch Bund und Länder, bis die lebenswerte Stadt die Stadt abgelöst hat. Das Erscheinen des Mobilitätsatlas der Heinrich-Böll-Stiftung ist Anlass, um darüber zu diskutieren, was Bonn braucht.

Vortrag mit Diskussion, Kursnummer: 1317, Eintritt: frei, Anmeldung empfohlen

www.vhs-bonn.de in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung

Stadthaus-Plateau

Categories

Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.