Unser Recht auf Stadt im Theater (und auf der Klimademo): Mach mit!

*Aktualisiert: Unser Text zur Klimakonferenz* „Bonnopoly. Das WCCB, Die Stadt und ihr Ausverkauf“ heißt das Stück in dem wir als Bonner Aktive mitwirken können. Am Ende der Inszenierung von Volker Lösch wollen wir einen großen Sprech-Chor veranstalten und die Themen der Bonnerinnen und Bonner in den Kammerspielen Bad Godesberg auf die Bühne bringen.

„Unser Recht auf Stadt im Theater (und auf der Klimademo): Mach mit!“ weiterlesen

Viktoriaviertel: Engagement und Nachhaltigkeit werden verheizt – Ein Kommentar

Führende Vertreter der Stadt wussten es schon vorher: Bürgerbeteiligung bringt nichts. Bei genauer Betrachtung entpuppte sich die so genannte „Bürgerwerkstatt“ als Mogelpackung. Es war ein Multi-Stakeholder-Prozess, extrem zeitaufwendig und frustrierend für die Bürger_innen. Nun dürfen sie aus der Presse erfahren, dass sie ohnehin nur Einzelinteressen vertreten hätten. Wie bitte? Nachhaltige Stadtentwicklung ein Einzelinteresse? Dies ist – kurz vor der Weltklimakonferenz in Bonn – ein Schlag ins Gesicht. „Viktoriaviertel: Engagement und Nachhaltigkeit werden verheizt – Ein Kommentar“ weiterlesen

7.11. 19:00 Tag des guten Lebens – wie gehts – auch hier in Bonn?

Der  „Tag des guten Lebens“ lockt  seit 2013 zwischen 60 000 und 100 000 Menschen auf die autofreien Straßen von Köln. Sie  machen einen Tag lang ihren Traum vom guten Leben wahr. Der Initiator Davide Brocchi erzählt von den Erfolgen der Initiative  und wie sie den Klimaschutz in der Stadt fördert.  Anschließend diskutieren wir mit Dirk Lahman, Stadt Bonn, wie wir diese  Idee nach Bonn holen können. „7.11. 19:00 Tag des guten Lebens – wie gehts – auch hier in Bonn?“ weiterlesen

Verfallsdatum für Investorenarchitektur – Die Glosse

Große Baustelle hinter der Straße, Alte Gebäude dahinter

In unserer ersten Glosse fragt sich Eva Hüttenhain, wie wir die Herausforderungen der zeitegenössischen Wegwerfarchitektur in Bonn meistern können. Der Bund Deutscher Architekten, der mit dem Verein Forum Stadt Bau Kultur Bonn e.V. die Diskussion über Architektur in die Stadt tragen möchte, scheint dafür der perfekte Ansprechpartner zu sein:

„Verfallsdatum für Investorenarchitektur – Die Glosse“ weiterlesen

Critical Mass Sieg(Burg) radelt am 20.10. zum zweiten Mal … und am 4.11. heißt es „Pedal the Highway to COP 23!“

Super, dass Ihr beim ersten Mal Critical Mass im Rhein Sieg Kreis dabei wart oder jetzt bei der zweiten CM im Siegkreis dabei sein werdet oder es schafft, beim dritten, vierten oder fünften Mal mitzufahren.
Am 20.10. radeln wir um 18Uhr wieder ab dem Europaplatz (Platz vor dem Bahnhof) los.
„Critical Mass Sieg(Burg) radelt am 20.10. zum zweiten Mal … und am 4.11. heißt es „Pedal the Highway to COP 23!““ weiterlesen

Signa droht der Stadt: Bürgerwerkstatt im Viktoriaviertel soll delegitmiert werden

Drei Tage vor dem Abschluss der Bürgerwerkstatt, droht die Signa Holding in einem sechs-seitigen Brief an den Oberbürgermeister Ashok Sridharan mit dem Rückzug aus dem „Projekt Viktoriakarree“. Die in der Bürgerwerkstatt von international renomierten Planerbüros erarbeiteten Konzepte brächten angeblich nicht die gewünschte Aufwertung der City, sondern würden nur vereinzelten Partikularinteressen gerecht werden.
„Signa droht der Stadt: Bürgerwerkstatt im Viktoriaviertel soll delegitmiert werden“ weiterlesen

Vom Viertel an den Strand und weiter. Eine Videoreihe aus dem Viktoriaviertel

Das Viktoriaviertel als Kristallisationspunkt für ganz Bonn: Seit zwei Jahren ringen Investor, Parteien, Stadtrat und Initiativen um die Entwicklung des Viertels zwischen Innenstadt und Hofgarten. Wie wollen wir in unserer Stadt leben? Was ist für uns eine lebenswerte Stadt? Wir finden, dass die Menschen, die im Viertel wohnen, arbeiten und leben, zu allererst gehört werden sollten.

„Vom Viertel an den Strand und weiter. Eine Videoreihe aus dem Viktoriaviertel“ weiterlesen

Konsum auf Kosten von Mensch und Natur: Primark auf dem Podium

Wir haben in Deutschland schon im April diesen Jahres alle Ressourcen verbraucht, die uns für 2017 zustehen. Wir brauchen nicht noch eine   Billigmodekette, die unseren Klamottenkonsum weiter anheizt, auf Kosten von Mensch und Natur,  so die Kritik von FEMNET und Bonn im Wandel auf der Podiumdiskussion. Sie diskutierten mit Vertretern der Wirtschaftsförderung, des Einzelhandels und dem Primarkchef von Deutschland.  Im Gegenteil:   „Fair muss nicht teuer sein“,  schreibt FEMNET in seiner Meldung. „Konsum auf Kosten von Mensch und Natur: Primark auf dem Podium“ weiterlesen

Primark und die Fair Trade Town Bonn

Kräne hinter Bauzaun. Freier Himmel und Sicht auf alte Häuser in der Poststraße

Heute  18:00 Uhr  Podiumdiskussion im Haus der Bildung: Wird Primark zum Sündenfall für die Fairtrade Town Bonn? Die Wegwerfmodekette steht für ein Wirtschaftssystem, das die Grenzen der Erde und der Menschen bis über das Limit erschöpft, für Gewinnmaximierung und Konsum um fast jeden Preis. Die Fairtrade Town Bonn steht… ja wofür eigentlich? „Primark und die Fair Trade Town Bonn“ weiterlesen

Wo bleibt die Nachhaltigkeit im Viktoriaviertel – eine Stellungnahme

Die Bürgerbeteiligung zum Viktoria-Viertel geht morgen am 31.08. in die zweite Runde. Ab 18:30 werden in St. Remigius strittige Themen diskutiert. Völlig unklar ist aber nach welchen Kriterien die Verantwortlichen am Ende entscheiden. Bisher spielt Nachhaltigkeit in dem Prozess so gut wie keine Rolle. Ein großes Versäumnis für die „Nachhaltigkeitsstadt Bonn“, finden wir. Kommt vorbei und redet mit!  Unser OB ist auch da. „Wo bleibt die Nachhaltigkeit im Viktoriaviertel – eine Stellungnahme“ weiterlesen